Vertrag bis 2024

Fix! BVB holt Gladbachs Hazard

+
Thorgan Hazard unterschieb beim BVB einen Vertrag bis Sommer 2024.

Der BVB rüstet weiter auf. Borussia Dortmund vermeldet den Transfer von Thorgan Hazard als perfekt.

Dortmund - Der nächste Sommer-Transfer ist fix. Borussia Dortmund verpflichtet Thorgan Hazard von Borussia Dortmund. Das gab der BVB am Mittwochvormittag bekannt. Der 26 Jahre alte Offensivspieler erhält einen Vertrag bis 2024. Die Ablösesumme soll bei rund 25,5 Millionen Euro plus mögliche Boni liegen.

"Wir freuen uns sehr, dass sich Thorgan aus voller Überzeugung für Borussia Dortmund entschieden hat", wird Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc in einer Mitteilung des Vereins zitiert. "Er ist ein erfahrener Bundesliga-Profi und belgischer Nationalspieler, der uns mit seinem Tempo und seiner Abschlussqualität helfen wird. Seine Klasse hat er in den vergangenen Jahren nachhaltig unter Beweis gestellt."

In der abgelaufenen Saison absolvierte Hazard 35 Pflichtspiele für die Fohlen. Dabei erzielte er 13 Tore und bereitete 12 weitere direkt vor.

Hazard: Bereit für den nächsten Schritt

"Ich bin dankbar für fünf tolle Jahre bei Borussia Mönchengladbach und sehr schöne Erinnerungen", so Hazard: "Jetzt war genau der richtige Zeitpunkt, um den nächsten Schritt in meiner Karriere zu gehen. Ich bin stolz, für Borussia Dortmund spielen zu dürfen. Das ist ein Top-Verein mit unfassbaren Fans."

Hazard ist der dritte Dortmunder Neuzugang für die kommende Spielzeit. Am Dienstag hatte der BVB bereits die Verpflichtung von Linksverteidiger Nico Schulz (TSG 1899 Hoffenheim) bis 2024 vermeldet. Der Nationalspieler soll 27 Millionen Euro Ablöse kosten. Außerdem wechselt Defensivspieler Mateu Morey ablösefrei vom FC Barcelona nach Dortmund. Auch Julian Brandt von Bayer Leverkusen soll sich für einen Transfer zu den Westfalen entschieden haben. Seine Ausstiegsklausel soll bei rund 25 Millionen Euro liegen.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare