Kreuzband-Teilriss

BVB bestätigt: Reus fällt mehrere Monate aus

Marco Reus erlitt im Pokal-Finale gegen Frankfurt einen Teilriss des hinteren Kreuzbandes.
+
Marco Reus erlitt im Pokal-Finale gegen Frankfurt einen Teilriss des hinteren Kreuzbandes.

Dortmund - Jetzt also doch! Marco Reus wird Borussia Dortmund mehrere Monate fehlen. Eine genaue Prognose will der BVB nicht abgeben.

Marco Reus bleibt der Unglücksrabe unter den deutschen Spitzenfußballern. Der 27 Jahre alte Nationalspieler von Borussia Dortmund hat während des DFB-Pokal-Finals gegen Eintracht Frankfurt (2:1) am Samstag den befürchteten Teilriss des hinteren Kreuzbandes im rechten Knie erlitten und wird mehrere Monate ausfallen. Das bestätigte der BVB am Montag.

In den kommenden Tagen stünden weitere Untersuchungen an, die Aufschluss über die notwendige Therapie geben sollen. Daher werde der BVB vor diesem Hintergrund keine genauen Prognosen bezüglich einer möglichen Ausfallzeit abgeben.

Verletzungspech setzt sich fort

Damit setzt sich das Verletzungspech von Reus fort. Erst Mitte April hatte der 27-Jährige nach sechswöchiger Zwangspause ein fulminantes Comeback gefeiert.

"Das ist bitter. Ich weiß nicht, warum der Junge jedes Mal wieder durch sowas geplagt wird", kommentierte BVB-Kapitän Marcel Schmelzer nach dem Pokalfinale den neuerlichen Rückschlag seines Mannschaftskollegen.

Schmelzer und Co. jubeln - Die Bilder des DFB-Pokal-Finales Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt

Besonders schmerzlich für Reus war der Verzicht auf die Fußball-WM 2014 in Brasilien, wo die DFB-Auswahl ohne ihn den Titel gewann. Im letzten Test vor der Abreise zum Turnier zog er sich einen Riss des Syndesmosebandes zu.

Zwei Jahre später musste er zum großen Bedauern von Bundestrainer Joachim Löw wegen einer hartnäckigen Schambeinentzündung aus dem Kader für die EM in Frankreich gestrichen werden.

dpa/sid

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare