5. Gruppenspiel

Aufstellung des BVB gegen Lazio Rom: Erling Haaland fällt verletzt aus - Diagnose da

Die offizielle Aufstellung von Borussia Dortmund ist da. Erling Haaland steht nicht im Kader, Jadon Sancho sitzt nur auf der Bank. Mateu Morey startet beim BVB.

Update, 21.35 Uhr: Fällt Erling Haaland für den Rest des Jahres 2020 aus beim BVB? Sportdirektor Michael Zorc spricht Klartext und gibt eine düstere Prognose ab.

Update, 20.18 Uhr: Die Bank von Lazio Rom: Alia, Strakosha - Akpa-Akpro, Luiz Felipe, St. Radu, D. Anderson, Cataldi, Escalante, Lazzari, Parolo, Pereira, F. Caicedo

Update, 20.17 Uhr: So starten die Gäste aus Rom: Reina - Patric, Hoedt, Acerbi - Marusic, S. Milinkovic-Savic, Lucas Leiva, Fares , Luis Alberto - Immobile, Correa

BVB-Aufstellung heute gegen Lazio Rom: Erling Haaland fällt verletzt aus

Update, 19.53 Uhr: Erling Haaland steht verletzungsbedingt dem BVB nicht zur Verfügung. Der Norweger hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen, wie Borussia Dortmund am Abend mitteilte. Auch Emre Can fällt wegen muskulärer Probleme aus.

Update, 19.49 Uhr: Lucien Favre verzichtet gegen Lazio Rom auf Erling Haaland und Jadon Sancho. Der Norweger steht nicht einmal im Kader. Mateu Morey ersetzt den verletzten Thomas Meunier auf der rechten Seite. Raphael Guerreiro ist rechtzeitig fit.

Die Bank von Borussia Dortmund gegen Lazio: Hitz, Unbehaun - Zagadou, Sancho, Dahoud, Schulz, Moukoko, Brandt, Witsel, Passlack

BVB-Aufstellung heute gegen Lazio Rom: Dortmund verzichtet auf Haaland

Die offizielle Aufstellung des BVB ist da: Bürki - Piszczek, Hummels, Akanji - Morey, Delaney, Bellingham, Guerreiro - Reus, Reyna - Hazard

Update vom 2. Dezember, 16.45 Uhr: Neben Rechtsverteidiger Thomas Meunier steht der zweite Ausfall bei Borussia Dortmund für das Spiel heute Abend in der Champions League fest. Emre Can hat einen Schlag auf sein Sprunggelenk bekommen und wird somit gegen Lazio Rom nicht zur Verfügung stehen.

BVB-Aufstellung heute gegen Lazio Rom: Emre Can und Raphael Guerreiro wackeln

Update vom 1. Dezember, 10.43 Uhr: Tiefenentspannt wirkte Trainer Lucien Favre vor dem fünften Gruppenspiel der Champions League gegen Lazio Rom nicht. Thomas Meunier fällt sicher aus auf der rechten Abwehrseite. Zudem sind zwei weitere Stammkräfte fraglich.

VereinBorussia Dortmund
CheftrainerLucien Favre
StadionSignal-Iduna-Park
Kapazität81.365 Plätze

Gegen den 1. FC Köln fiel Raphael Guerreiro verletzungsbeding aus. Am Montag absolvierte der Portugiese lediglich eine individuelle Einheit auf dem Dortmunder Trainingsgelände. Ein Einsatz von Guerreiro gegen Lazio Rom ist ebenso ungewiss wie von Emre Can. Der deutsche Nationalspieler hat einen Schlag auf sein Fußgelenk bekommen und droht somit keine Rolle in der Aufstellung des BVB zu spielen. „ Momentan ist es schwer zu sagen, ob er spielen kann“, so Lucien Favre.

BVB-Aufstellung gegen Lazio Rom: Emre Can und Raphael Guerreiro fraglich

[Erstmeldung] Hamm - Die enttäuschende Heimpleite gegen den Liga-Vorletzten 1. FC Köln tat dem BVB weh. Das Gesicht von Thomas Meunier war schon während der 90 Minuten schmerzverzerrt: Der Belgier zog sich im Ein-zu-Eins-Duell eine Muskelverletzung zu. Das dürfte Auswirkungen auf die Aufstellung haben.

Sehr unwahrscheinlich, dass ihn Favre in die Startelf des BVB gegen Lazio Rom beruft, selbst wenn er rechtzeitig fit werden würde. Zum einen hatte Meunier schon vorher kaum eine Pause bekommen und gehörte zu den wenigen, die nicht ständig rein- und rausrotiert wurden. Eine Pause ist also ohnehin überfällig. Außerdem gibt es Alternativen.

Aufstellung des BVB: Delaney und Dahoud könnten ins Mittelfeld rotieren

Urgestein Lukasz Piszczek steht bereit, ebenso Felix Passlack. Und dann ist da noch die Frage, auf welches System der Trainer am Mittwoch (21 Uhr/live im TV und im Stream) zählt. Bei eine Dreier-Abwehrreihe wäre auch Emre Can für die rechte Seite denkbar, Mats Hummels und Manuel Akanji sind ohnehin gesetzt. Offen ist noch, wie der Fitnessstand bei Raphael Guerreiro nach seiner Zerrung ist. Auch hier stünde Felix Passlack bereit.

Erling Haaland dürfte auch gegen Lazio wieder für den BVB stürmen

Im Mittelfeld dürfte Favre dagegen wieder munter durchtauschen - hier droht kaum ein Qualitätsverlust (nehmen wir die Köln-Partie mal aus, bei der alle unter ihrer Form blieben). Vor einer Viererkette wäre eine Doppelsechs mit dem Doppel-D Delaney/Dahoud denkbar, auch der zweikiampfstarke Youngster Jude Bellingham steht zur Verfügung.

Aufstellung des BVB: Moukoko vor erster Champions-League-Einwechslung?

Und wie immer richtet sich spätestens nach der Pause der Blick auf die Bank und die Frage: Macht Favre Supertalent Youssoufa Moukoko zum jüngsten Champions-League-Spieler (im Live-Ticker)? Der 16-Jährige brennt nach zwei Kurzeinsätzen in der Liga auch auf ein paar Minuten in der Königsklasse.

Davor dürften Giovanni Reyna und Thorgan Hazard wieder reinrotieren in die Aufstellung des BVB, beide hatten nach ihrer Einwechslung gegen Köln noch für die meiste Gefahr gesorgt. Mit ihnen könnte Jadon Sancho oder Kapitän Marco Reus das Offensiv-Trio komplettieren. Julian Brandt konnte gegen Köln nicht überzeugen. Und ganz vorne? Da gibt es eigentlich nur Erling Haaland, auch wenn der Norweger zuletzt erstmals öffentlich Kritik vom Trainer aushalten musste.

BVB-Aufstellung gegen Lazio Rom: So könnte Borussia Dortmund starten

Vor einer Woche beim klaren 3:0-Heimsieg gegen Brügge hatte der Jugendnationalspieler noch 90 Minuten auf der Bank gesessen. Während sich die Kollegen (auch angesichts von nach wie vor fünf erlaubten Wechseln) allesamt warm machen durften, verharrte der 16-Jährige in der Trainingsjacke auf seinem Platz.

Die voraussichtliche Aufstellung des BVB gegen Lazio: Bürki - Piszczek, Hummels, Akanji, Passlack - Dahoud, Delaney - Hazard - Reyna, Sancho - Haaland

Rubriklistenbild: © Cesar Luis de Luca/dpa/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare