Arsenal, Marseille, Piräus: Dortmund mit attraktiver Gruppe

MONACO - Erleichterung bei Dortmund, Stöhnen bei den Bayern und Leverkusen nach der Auslosung zur Gruppenphase der Champions League: Der deutsche Fußball-Meister Borussia Dortmund trifft in Gruppe F auf den FC Arsenal, Olympique Marseille und Olympiakos Piräus.

Vizemeister Bayer Leverkusen erwartet in Gruppe E den FC Chelsea, den FC Valencia und den KRC Genk, Bayern München hat in Gruppe A den FC Villarreal, Manchester City sowie den SSC Neapel zugelost bekommen.

Von einer „reizvollen Gruppe“ sprach Hans-Joachim Watzke. „Arsenal ist Top-Favorit, alle anderen sind auf Augenhöhe“, erklärte der BVB-Geschäftsführer weiter.

Borussia Dortmund startet mit einem Heimspiel am 13. September (20.45 Uhr) gegen den FC Arsenal aus der englischen Premier League in die Gruppenphase der Champions League. Es folgen für die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp zwei Auswärtsspiele bei Olympique Marseille (28. September) und Olympiakos Piräus (19. Oktober). Zwei Wochen später kommen die Griechen nach Dortmund (1. November). Das Gastpiel in London (23. November) und das Duell im eigenen Stadion gegen Marseille (6. Dezember) beenden die Gruppenphase. Die Dortmunder werden ihre Heimspiele jeweils am Dienstag und ihre Auswärtsspiele jeweils an einem Mittwoch austragen.

Der private TV-Sender Sat.1 überträgt im September jeweils ein Spiel von Bayern München und des deutschen Fußball-Meisters Borussia Dortmund aus der Gruppenphase der Champions League live. Am Mittwoch, den 14. September, wird die Begegnung der Gruppe A zwischen dem spanischen Spitzenklub FC Villarreal und dem deutschen Rekordchampion Bayern München übertragen, zwei Wochen später steht das Spiel Olympique Marseille gegen den BVB auf dem Programm. Sat.1 beginnt jeweils um 20.15 Uhr mit der Berichterstattung von den Spielen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare