VfR Aalen mit großem Respekt vor BVB: "Spiel des Jahres"

AALEN - Zweitligist VfR Aalen geht mit großem Respekt in die Zweitrundenpartie des DFB-Pokals am Dienstag (20.30 Uhr) gegen Titelverteidiger Borussia Dortmund. "Für uns ist es das Spiel des Jahres", sagte Trainer Ralph Hasenhüttl am Sonntag.

Den Doublesieger sieht der frühere Bundesligastürmer aber unter Druck. Mit dem Cupsieg könne Dortmund in dieser Saison am vermeintlich leichtesten einen Titel holen. Deshalb sei das Duell "nicht ganz unwichtig" für den Revierclub, meinte der VfR-Coach.

Außenseiterchancen rechnet er sich mit dem Zweitliga-Achten aber doch aus. "Wir wissen, wo wir stehen, aber nicht, wo unser Limit ist", meinte Hasenhüttl. "Wir entwickeln uns und wir lernen schnell. Der Pokal ist ein Mosaikstein."

Hasenhüttl hat große Sympathien für seinen Trainerkontrahenten Jürgen Klopp, mit dem er den Fußballlehrer gemacht hat. "Er ist ein Riesentyp. Es macht Spaß, mit ihm über Fußball zu diskutieren", sagte der Österreicher.

Personell kann er nahezu aus dem Vollen schöpfen. Nach Verletzungspausen haben sich die Verteidiger Thorsten Schulz und Jürgen Mössmer sowie Mittelfeldspieler Selim Aydemir zurückgemeldet. Ein Einsatz gegen Dortmund kommt für das Trio aber noch zu früh. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare