Am 9. August

Querdenker-Demo in Dortmund: "Es gibt kein Sterben durch Corona in diesem Land!"

Am 9. August 2020 kamen 2800 Menschen auf den Hansaplatz in Dortmund, um bei der Querdenken231-Demo gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung zu demonstrieren.
+
Am 9. August 2020 kamen 2800 Menschen auf den Hansaplatz in Dortmund, um bei der Querdenken231-Demo gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung zu demonstrieren.

2800 Menschen kamen am Sonntag (9. August) zum Hansaplatz nach Dortmund, um gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung zu demonstrieren. Eine Analyse.

Trotz brütender Hitze Anfang August haben sich insgesamt 2.800 Menschen auf dem Hansaplatz am Sonntag (9. August) eingefunden, wie RUHR24.de* berichtet. Die "Querdenken231"-Demo in Dortmund konnte erst mit Verzögerungen starten. 

Auf der Demo fanden unterschiedliche Menschen aus allen sozialen Schichten und einer diversen Altersstruktur zusammen. Bei den Rednern hat es sich häufig um Rechtsanwälte gehandelt. 

Von den Organisatoren der Demo wurde der Versuch gestartet, weitere Unterstützer zu bekommen. "Schließt euch an"-Rufe hallten über den Platz. Letztendlich wurden Donald Trump und Wladimir Putin zu nächsten Demo in Berlin am 29. August eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare