Erneut Wolf in NRW gesichtet

+
Symbolbild

Bad Berleburg - In Nordrhein-Westfalen ist wieder ein Wolf gesichtet worden. In Bad Berleburg im Rothaargebirge habe ein Landwirt am 24. Mai abends ein Exemplar fotografieren und kurz filmen können, teilte das NRW-Umweltministerium am Montag in Düsseldorf mit.

Experten hätten anhand der Bilder bestätigt, dass es ein Wolf war. Damit wurde das Wildtier in diesem Jahr zum siebten Mal in NRW nachgewiesen.

Zuvor war bereits bei Gummersbach, Brilon, auf dem gesperrten Truppenübungsplatz Senne, in Lemgo und bei Bad Oeynhausen ein Wolf gesehen worden. Anfang April wurde zudem in Petershagen im Kreis-Minden-Lübbecke auf einer Straße ein totes Tier entdeckt

Der 41 Kilogramm schwere, fast zwei Jahre alte Wolf war bei einem Zusammenprall mit einem Auto gestorben. Das Tier soll präpariert und der Öffentlichkeit präsentiert werden. Es ist der erste freilebende Wolf, der in Nordrhein-Westfalen tot aufgefunden wurde. NRW gilt bislang noch nicht wieder als Wolfsland. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.