Mitmachmuseum, Indoor-Spielplatz, Kletterhalle oder Planetarium 

Trübe-Tage-Tipps für NRW: Hier kann die ganze Familie die Schlecht-Wetter-Laune vertreiben

+
Planetarium

NRW - Was tun, wenn die Kinder quengeln und die Eltern genervt sind? Wenn der Blick aus dem Fenster nichts Gutes verheißt? Wir haben uns ein paar Gedanken für Schlecht-Wetter-Tage gemacht und verraten hier, wo es in der Gegend nette Abwechslung für die ganze Familie gibt. 

Toben in der Indoor-Spielhalle, staunen im Museum oder Rennen fahren auf der Kartbahn: Möglichkeiten, einen trüben Tag rumzukriegen, gibt es viele. Hier kommen ein paar Tipps für Groß und Klein - ohne den Anspruch auf Vollständigkeit! Wer noch eine tolle Freizeitlocation kennt, die wir hier noch nicht berücksichtigt haben, kann der Redaktion eine E-Mail schreiben: internet@wa.de.

 

Hier geht's direkt zu den Tipps: 

Die Arbeitswelt entdecken in der DASA Dortmund

Die DASA ist die vielleicht größte Überraschung des Ruhrgebiets. Denn hinter dem langweiligen Namen Deutsche Arbeitsschutz-Ausstellung verbirgt sich ein riesiges Mitmach-Museum für die ganze Familie - und das auch noch zu einem echt familienfreundlichen Preis, alle zusammen können sich für 16 Euro den ganzen Tag vergnügen (Einzelpreise: Erwachsene 8 Euro, Kinder ab 6 Jahren 5 Euro). 

Wer schonmal da war, weiß: Hier ist es so spannend, dass es unmöglich ist, mit nur einem Besuch alles zu  entdecken. Da lohnt sich schnell die Jahreskarte mit günstigen 28 Euro für zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder ab 6 Jahren (bis 5 Jahre ist der Eintritt ohnehin frei). 

Die DASA ist tatsächlich so vielseitig wie die Welt der Arbeit. Vom alten Buchdruck bis zum modernen Fabrikroboter ist alles vertreten - und das meiste darf ausprobiert werden. 

Sonderausstellungen bieten noch dazu ständig Abwechslung - seit dem 10. November etwa läuft Experimente - Eine Ausstellung über Erfindungen aus dem Chemielabor

Preise: Kinder ab 5 Jahren 5, Erwachsene 8 Euro. Familien (2 Erwachsene, 3 Kinder) 16 Euro. Jahreskarte 28 Euro.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag 10 bis 18 Uhr.

fürs Navi: Friedrich-Henkel-Weg 1-25, 44149 Dortmund, kostenfreie Parkplätze.

zurück zur Übersicht

Die Welt begreifen in der Phänomenta Lüdenscheid

Der Name ist Programm im Science-Center "Phänomenta" - grundlegende Phänomene sollen die Besucher mit allen Sinnen erfassen und verstehen. Das Lüdenscheider Haus ist aber viel mehr als ein Technikmuseum. Es ist ein Ort, an dem unsere Welt be-greifbar wird und an dem das Lernen richtig viel Spaß macht. 

Preise:  Minis (3 bis 5 Jahre) 3 Euro, Schüler (6 bis 16 Jahre) 8 Euro. Erwachsene 11 Euro, ermäßigt 9,50 Euro. Familien (1 Erwachsener, 3 Kinder oder 2 Erwachsene, 2 Kinder) 32 Euro. Familienjahreskarte: 95 Euro.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag 11 bis 18 Uhr. Geseschlossen an Karfreitag, Heiligabend, Weihnachten, Silvester und Neujahr

für's Navi: Phänomenta-Weg 1, 58507 Lüdenscheid

zurück zur Übersicht

Forschen und bewegen im Explorado Kindermuseum Duisburg

Das Explorado ist der richtige Ort für Experimentierer, Forscher und Detektive. In Duisburg gilt: Die Mischung macht's. Deutschlands größtes Kindermuseum hat viel Abwechslung im Programm, auch die Bewegung kommt hier nicht zu kurz. Toll ist die (einst!) längste Kugelbahn der Welt, die die Kinder (fast) durch das gesamte Museum begleitet - unbedingt für 50 Cent eine Kugel auf die Reise schicken! 

Preise: Tagesticket (Kinder bis 3 Jahre kostenlos, bis 4 Jahre 1 Euro) 16,50 Euro, 26,50 Euro für zwei Personen. Nachmittagsticket: 9.50 Euro. Familienkarte (3 Personen) regulär 44,50 Euro, Onlineticket: 39,50 Euro - jeweils 10 Euro für jede weitere Person. XXL-Familienkarte (nur mit Online-Voucher): 79 Euro.

Öffnungszeiten: Montag- bis Donnerstagvormittag (9 bis 15 Uhr) nur für angemeldete Gruppen. Nachmittags: 15 bis 18 Uhr. Freitag bis Sonntag 10 bis 19 Uhr. In den NRW-Ferien, an Feier- und Brückentagen täglich 10 bis 19 Uhr

für's Navi: Philosophenweg 23-25 47051 Duisburg

zurück zur Übersicht

Ferne Galaxien bestaunen im Planetarium Bochum oder Münster

Wer weiß, wo Poseidon am Himmel steht? Immer wieder überwältigend ist der Blick in den Himmel im Planetarium. Zwei sind aus der Region gut zu erreichen: 

  • das Zeiss-Planetarium in Bochum projiziert mit modernster Technik über 9000 leuchtende Sterne und ferne Galaxien auf die Kuppel. Es gibt ein umfangreiches Programm für große und kleine Besucher (Dauer: etwa 1 Stunde, Kindershows ca. 45 Minuten).

    Preise: 8,50 Euro, ermäßigt 5,50 Euro. Kinder im Familienverbund zahlen 2 Euro. Ermäßigungen beachten.

    Öffnungszeiten: Das Planetarium hat immer zu den Veranstaltungen geöffnet. In der Regel außer montags jeden Tag (in NRW-Ferien auch montags).

    für's Navi: Castroper Straße 67, 44791 Bochum, kein eigener Parkplatz.
  • Das Planetarium im LWL-Museum für Naturkunde in Münster besitzt die schärfste digitale Bildauflösung in Deutschland. Auch hier gibt es ein regelmäßiges Programm für Besucher aller Altersklassen - ab dem 25. November auch eine Weihnachtsshow für Kinder ab 5 Jahren.

    Preise: Erwachsene 5,50 Euro, ermäßigt 3,10 Euro. Kinder bis 5 Jahre 2,60 Euro, ab 6 bis 17 Jahren 3 Euro. Kombiticket Museum und Planetarium: 10,50 Euro, ermäßigt 6,50 Euro, Kinder ab 6 Jahren 6,10 Euro.

    Öffnungszeiten: Das Naturkundemuseum ist von Dienstag bis Sonntag jeweils von 9 bis 18 Uhr geöffnet, Planetarium mit wechselnden Showterminen.

    für's Navi: Sentruper Straße 285, 48161 Münster

zurück zur Übersicht

Toben, springen, klettern in der Indoor-Spielhalle

Sich richtig austoben, hüpfen, springen, rutschen, klettern: das geht super in einer Indoor-Spielhalle. 

  • Gleich zwei Adressen hat das Monkey Island: das Spielparadies für Kinder gibt's einmal in Werl und seit kurzem auch einmal in Bergkamen.

    Preise: Kinder ab 85 cm Körpergröße zahlen montags bis freitags 6,90 Euro, samstags, sonntags und in den NRW-Ferien 8,90. Begleitpersonen 4,50 Euro bzw. 5,50 Euro.

    Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 14 bis 19 Uhr, Samstag, Sonntag und in den NRW-Ferien 10 bis 19 Uhr.

    für's Navi: Walkmühlenstraße 5, 59457 Werl; Häupenweg 27, 59192 Bergkamen
  • Das Kiki Island zieht in Menden die Kinder in den Bann. 

    Preise:
    Kinder ab 85 cm zahlen Montag, Mittwoch und Donnerstag (außer in den Ferien und an Feiertagen) 8 Euro, die erwachsene Begleitperson 4,50 Euro. Freitag, Samstag und Sonntag sowie an allen Tagen in den NRW-Ferien kostet der Eintritt 10 Euro, 5,50 Euro werden für die Begleitperson fällig.

    Öffnungszeiten:
    Montag, Mittwoch bis Freitag 14 bis 19 Uhr. Samstags, sonntags, feiertags und in den Ferien 10 bis 19 Uhr.  

    für's Navi:
    Blumenweg 5, 58708 Menden

  • "All you can play" ist das Motto des McPlay in Freudenberg. 

    Preise: Kinder ab 1 Jahr zahlen 8 Euro, Erwachsene 4 Euro. 

    Öffnungszeiten: außerhalb der Ferien mittwochs bis freitags von 14 bis 19 Uhr. Samstags, sonntags, feiertags und in den Ferien von 11 bis 19 Uhr.

  • Eine Adresse für das ganze Jahr ist jetzt auch der Ketteler Hof in Haltern am See. In der neu gebauten Indoor-Spielhalle können die Kleinen die Welt entdecken, und das im Wortsinn: Afrika, Arktis, Bergwelt, Dschungel, Mangroven sind die Namen der Spielbereiche, dazu kommen noch Stadtleben, Weltraum und Zauberwald. 

Preise: Die Tageskarte kostet 7 Euro von Mittwoch bis Freitag, samstags, sonntags und in den Ferien 9 Euro für alle ab zwei Jahren. 

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag 12 bis 19 Uhr, samstags, sonntags und in den Ferien 10 bis 19 Uhr. 

für's Navi: Rekener Straße 234 | 45721 Haltern am See / Lavesum

zurück zur Übersicht

Skifahren im Ruhrgebiet: Alpincenter Bottrop 

Skifahren kann man, ganz hervorragend sogar, im Sauerland - sobald die Temperaturen da mitspielen. Ganz unabhängig vom Wetter geht das aber auch im Alpincenter in Bottrop

Hier gibt es mit einer Pistenlänge von 640 Metern die längste Skihalle der Welt. Für kleine und große Anfänger werden Ski- und Snowboardkurse angeboten.  

Preise: Will man sich Ski/Snowboard, Schuhe und Stöcke vor Ort ausleihen, kostet ein All Inclusive-Tagesticket von Montag bis Donnerstag  für Erwachsene ab 13 Jahren 42 Euro. Kinder zwischen 5 und 12 Jahren zahlen 29 Euro. Freitags zahlen Erwachsene 47 Euro. Am Wochenende kostet der Eintritt 35 Euro für Kinder und 52 Euro für Erwachsene. Außerdem sind günstigere Morgen-, Nachmittags-, Abend- und Familientickets erhältlich.

Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag von 10 bis 23 Uhr und Freitag und Samstag von 10 bis 2 Uhr geöffnet. Die Piste kann montags bis sonntags von 10 bis 22 Uhr genutzt werden. 

für's Navi: Prosperstraße 299-301, 46238 Bottrop

zurück zur Übersicht

Höhenluft schnuppern in der Kletterhalle

Wer hoch hinaus will, ist in der Kletterhalle richtig. 

  • Die ehemalige Zeche Westfalen ist schon für sich genommen einen Ausflug wert. Wer dann noch gern klettert, kommt an der Big Wall nicht vorbei. Anfänger (auch Kinder), Fortgeschrittene und Profis kommen auf den Routen voll auf ihre Kosten.

    Preise: Tageskarte Klettern (inkl. Bouldern) 11,90 Euro, ermäßigt 9,90 Euro. Kinder bis einschließlich 13 Jahre 6,90 Euro. Familie 26,90 Euro. 

    Öffnungszeiten: Montag 18 bis 22.30 Uhr, Dienstag bis Donnerstag 16 bis 22.30 Uhr, Freitag 14 bis 22.30 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertag 11 bis 20 Uhr

    für's Navi: Zeche Westfalen 1 (Bergamtsstraße), 59229 Ahlen 
  • Klettern und Bouldern in allen Schwierigkeitsgraden: Die Kletterwelt Sauerland in Altena bietet Herausforderungen für Anfänger und Profi, Groß und Klein. 

    Preise: Erwachsene 13 Euro, Jugendliche 11 Euro, Kinder 7,50 Euro. Familienkarte: 35 Euro. 

    Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 12 bis 23 Uhr (Ferien: 10 bis 23 Uhr); Samstag, Sonntag, Feiertag 10 bis 22 Uhr (Ferien: 10 bis 22 Uhr).

    für's Navi: Rosmarter Allee 12, 58762 Altena

zurück zur Übersicht

Gas geben auf der Kartbahn in Arnsberg oder Dortmund

Die Luft riecht nach Benzin, der Sound der Motoren kracht in den Ohren, geht durch Mark und Bein. Beim Kartfahren kommen große und kleine Rennfans auf ihre Kosten.

  • 1,30 Meter groß muss sein, wer auf der Raceland Kartbahn im Arnsberg-Neheimer Ortsteil Bergheim Gas geben will. Kinder ab sechs Jahren bekommen eine umfangreiche Einweisung für Kart und Bahn und müssen sich einmal bei der Kart-Führerschein-Prüfung beweisen, bevor sie dann loslegen dürfen. Kart-Unterricht in Theorie und Praxis gibt es an jedem ersten Sonntag im Monat - und eine Voranmeldung ist unbedingt zu empfehlen! Auf der 500-Meter langen Indoor-Bahn ist Rennspaß bei jedem Wetter garantiert.

    Preise: Happy Hour 7,50 Euro, Trainingsfahrt 9,50. Wer eine Racelandlizenz hat, kann Rennkarts mit 6,5 PS (10,50 euro), 9 PS (12,50 Euro) oder 16 PS (18 Euro) leihen. Der Zeittakt beträgt sieben Minuten. 30-Minuten-Karten kosten 30 Euro (5,5 PS), 35 Euro (6,5 PS) oder 40 Euro (9 PS). Familienkarte 45 Euro, den Kinderkartführerschein gibt es für 30 Euro.  

    Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 16 bis 24 Uhr; Samstag 13 bis 24 Uhr; Sonntag 10 bis 23 Uhr; Feiertag (in der Woche) 14 bis 24 Uhr.

    für's Navi: Raiffeisenstraße 10, 59757 Arnsberg
  • Mit der längsten Indoor-Kartbahn der Welt wirbt Highway Kart Racing in Dortmund-Barop. Konkret heißt das: 1.600 Meter Strecke, 4 bis 6 Meter Breite, 20 Kurven, 70-Meter-Gerade. Die Einsteiger-Leih-Karts haben 6,5 PS starke Motoren. Wer damit Rundenzeiten unter 2 Minuten schafft, erhält die Lizenz für das 9-PS-Rennkart. Zwei Mann kommen im Renn-Taxi (13 PS) auf ihre Kosten. Kinder ab 1,40 Meter Körpergröße nutzen das Kinder-Kart und können sich über die Rundenzeiten für die nächsthöhere Leistungsstufe qualifizieren. 

    Preise: 8-Minuten-Ticket: Happy Hour 10 Euro, regulär 12 Euro

    Öffnungszeiten:
    Montag bis Samstag 10 bis 23 Uhr; Sonn- und Feiertage 10 bis 22 Uhr. (

    für's Navi: Baroper Bahnhofstraße 79-85.

zurück zur Übersicht

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare