Wegen eines Handys: Räuber besprüht Opfer mit Gasflamme

+

Solingen - Für ein erbeutetes Handy hat ein Räuber in Solingen einen 53-Jährigen mit einer Gasflamme besprüht und dessen Gesicht verbrannt.

Der 53-Jährige saß nach Polizeiangaben am Mittwochnachmittag an einer Bushaltestelle, als der Angreifer plötzlich mit einem Gas-Spray sprühte, vor das er ein Feuerzeug hielt. Der Täter verbrannte seinem Opfer das Gesicht, entriss ihm das Handy und flüchtete. 

Der 53-Jährige erlitt laut Polizei schwere Gesichtsverletzungen, torkelte auf die Busspur und stieß gegen einen herannahenden Bus. Rettungskräfte brachten den Mann in eine Spezialklinik. Die Polizei nahm einen tatverdächtigen, polizeibekannten 20-Jährigen zu Hause fest. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.