Sirenenalarm in Meinerzhagen

Feuerwehr löscht Flächenbrand in Wald an A45 - Langwierige Nacharbeiten

Feuerwehr löscht Flächenbrand in Wald an A45 - Langwierige Nacharbeiten
+
Feuerwehr löscht Flächenbrand in Wald an A45 - Langwierige Nacharbeiten

Flächenbrand nahe der A45 im Sauerland: Die Feuerwehr Meinerzhagen hat mit schnellem Eingreifen womöglich einen großen Waldbrand verhindert. Die Nachlöscharbeiten sind aufwändig. 

  • Waldbrand am Samstag (30. Mai) in Meinerzhagen
  • Die Feuerwehr verhinderte einen größeren Waldbrand
  • Der Einsatzort befindet sich nahe der A45

Meinerzhagen/Sauerland - Die Feuerwehr in Meinerzhagen hat am Samstag (30. Mai)einen Flächenbrand im Wald unweit der Autobahn A45 im Sauerland gelöscht. Nach Schätzungen der Feuerwehr brannte es auf der teils gerodeten Lichtung auf 1000 Quadratmetern Fläche.

Das Feuer war schon gefährlich nah an eine trockene Fichten-Schonung herangerückt. Ohne das rechtzeitige Einschreiten der Feuerwehrleute hätte sich - in Verbindung mit den Windböen - ein schwer zu kontrollierender Waldbrand entwickeln können.

Viele Anrufer hatten sich gegen 18.30 Uhr bei der Leitstelle gemeldet, weil sie Rauch aus einem Waldstück östlich der A45 in Höhe Meinerzhagen-Korbecke hatten aufsteigen sehen. Die Feuerwehr Meinerzhagen rückte aus.

Waldbrand an der A45 in Meinerzhagen: Feuerwehr rückt aus

Waldbrand in Meinerzhagen: Feuerwehr sucht nach Glutnestern

Die Kräfte lokalisierten das Feuer, kesselten es ein und bekämpften es von mehreren Seiten aus. Der Brand war so recht bald unter Kontrolle und die Flammen gelöscht. Doch die Arbeit der 60 Kräfte aus den Meinerzhagener Löschzügen Stadtmitte, Valbert und Willertshagen war damit nicht getan.

"Das Feuer ist zwar unter Kontrolle, zwar aus, aber ein Brand im Wald ist immer langwierig. Wir müssen mit der Spitzhacke den Boden umgraben, um ihn nach unterirdischen Glutnestern abzusuchen", sagte Feuerwehr-Sprecher Tobias Schuster. Er richtete sich auf einen langen Abend unter künstlicher Beleuchtung ein. Das DRK sorgte für Verpflegung. 

Flächenbrand an der A45 im Sauerland

Bereits am Samstagmorgen gegen 9 Uhr wurde die Feuerwehr in Meinerzhagen zu einem Brand in ein Waldstück unter der Immecke-Talbrücke alarmiert. Dort war es zum Glück nur zu einem kleinen Flächenbrand gekommen. Durch das unzugängliche Gelände mussten mehrere hundert Meter Schlauchleitung verlegt werden. Mit speziellen Löschrucksäcken konnte das Feuer schnell eingedämmt werden - anschließend wurde der Boden umgegraben und Glutnester mit einem D-Strahlrohr abgelöscht.

Waldbrände im Sauerland: Einsatz in Altena

Breits am Freitag gab es einen Waldbrand im Märkischen Kreis. In Altena hatte eine große gerodete Fläche Feuer gefangen.Ein verheerender Waldbrand hielt zuletzt die Feuerwehr in Gummersbach viele Tage auf Trapp. Immer wieder entfachen Winde die Feuer neu.  Auch im Sauerland musste die Feuerwehr zu einem Großeinsatz ausrücken: 30.000 Quadratkilometer Wald standen in Flammen. Einsatz für die Feuerwehr in Lüdenscheid: An der Hohen Steinert wurde ein Feuer an einem Vordach eines Firmengebäudes gemeldet.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare