Parkplatz bei Castrop-Rauxel

Mehrere Tote bei Unfall an A2: Polizei sucht Zeugen - dieser Mann könnte etwas gesehen haben

Schreckliche Szenen auf einem Parkplatz an der A2 bei Castrop-Rauxel: Ein Mercedes schob einen BMW unter einen Lkw. Es gibt drei Tote, teils schwer verletzte Ersthelfer - und offene Fragen.

  • Unfall mit drei Toten am A2-Parkplatz Ickern A2 im Ruhrgebiet
  • Es gab mehrere verletzte Helfer
  • Die Aufräumarbeiten bei Castrop-Rauxel dauerten bis zum Mittwochmorgen

Update, 5. Mai, 14.34 Uhr: Bei einem schrecklichen Unfall auf einem Autobahnparkplatz an der A2 bei Castrop-Rauxel am Dienstag, 28. April, haben drei Menschen auf tragische Weise das Leben verloren. Ein BMW ist aus ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten und kollidierte mit einem geparkten Lkw.

Direkt im Anschluss ereignete sich ein zweiter Unfall an der Stelle: Ein Mercedes kollidierte ebenfalls mit dem Lkw. zuvor hat er noch eine Person, die erste Hilfe leisten wollte umgefahren. Der Ersthelfer und beide Fahrer sind gestorben. Nach ersten Ermittlungen sucht die Polizei jetzt nach weiteren Zeugen.

Unfall auf A2 bei Castrop-Rauxel: Polizei sucht weitere Zeugen

Insbesondere wird ein Lkw-Fahrer gebeten, sich bei der Polizei zu melden. " Er soll kurz vor dem zweiten Unfallgeschehen von dem Fahrer des weißen Mercedes überholt worden sein. Nach Zeugenangaben "schoss der Mercedes mit augenscheinlich hoher Geschwindigkeit vor dem Lkw von der linken Fahrspur nach rechts quer über die Fahrbahn, bevor er sich im Bereich der Parkplatzzufahrt mehrfach überschlug", heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Außerdem wird ein Mann gesucht, der kurz nach dem ersten Unfall angehalten und mit einem weiteren Zeugen gesprochen haben soll. Er habe etwas über Aquaplaning berichtet, schildert der Zeuge. Beim zweiten Unfall sei der Mann jedoch nicht mehr vor Ort gewesen. So wird der Mann beschrieben: Der Mann ist circa 60 Jahre alt, trug einen Vollbart, hatte volles, weißes Haar und hatte deutsche Aussprache.

Zum Unfallhergang mit dem BMW gibt es noch keine weiteren Erkenntnisse.

Unfall auf A2: BMW und Mercedes krachen in Lkw

Castrop-Rauxel - Zwei Autofahrer und ein Ersthelfer sind beim Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge am Parkplatz Ickern der  A2 bei Castrop-Rauxel nahe Dortmund getötet worden. Zudem seien weitere Zeugen und Ersthelfer teils schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Sie spricht in einem Update mittlerweile von zwei Unfällen.

Die Verkehrsunfälle ereigneten sich am Dienstag gegen 19.45 Uhr direkt hintereinander. Den ersten Ermittlungen zufolge war ein 26-Jähriger aus Castrop-Rauxel auf der A2 in Richtung Oberhausen unterwegs, als sein BMW in Höhe des Parkplatzes Ickern aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern geriet und zunächst mit der Mittelschutzplanke kollidierte.

Tödlicher Unfall an A2: Drei Menschen sterben

Von dort schleuderte der Wagen auf den Verzögerungsstreifen des Parkplatzes und kollidierte mit einem am Fahrbahnrand geparkten, niederländischen Lkw. Von diesem abgewiesen prallte er schließlich noch gegen den Anhänger eines weiteren parkenden, polnischen Lkw.

Direkt im Anschluss ereignete sich der zweite Unfall. Der 58-jährige Fahrer des niederländischen Lkw (aus Rotterdam) war in der Zwischenzeit ausgestiegen, um Erste Hilfe zu leisten. In diesem Moment näherte sich von hinten der Mercedes eines 44-Jährigen aus Recklinghausen.

Bei einem Unfall am Dienstagabend hat ein Mercedes einen BMW unter einen Lkw geschoben. Davor wurde eine Person erfasst.

Das Auto kollidierte mit dem niederländischen Lkw und schleuderte dessen Fahrer gegen sein Fahrzeug. Er starb noch an der Unfallstelle. Anschließend prallte das Auto linksseitig gegen eine Schutzplanke und ebenfalls gegen den polnischen Lkw. Der Recklinghäuser erlitt ebenfalls tödliche Verletzungen.

Unfall an der A2: Zwei Ersthelfer verletzt

Zwei Ersthelfer, die sich bereits an der Unfallstelle eingefunden hatten, wurden bei der zweiten Kollision ebenfalls verletzt - ein 35-Jähriger aus Selm schwer und ein 30-Jähriger aus Waltrop leicht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Rettungsmaßnahmen mussten der rechte und der mittlere Fahrstreifen der A2 sowie der Parkplatz gesperrt werden. Die Hauptfahrbahn konnte gegen 3.40 Uhr wieder freigegeben werden. Der Einsatz war schließlich gegen 5 Uhr beendet.

Die genauen Unfallhergänge und -ursachen sind nun Gegenstand umfangreicher Unfallermittlungen.

Mehrere Tote bei Unfall auf A2-Parkplatz

Unfall auf A2: Berichterstattung von Dienstagabend

Bei dem tödlichen Unfall auf einem Parkplatz an der A2 in der Nähe von Castrop Rauxel sind drei Menschen gestorben: Zwei Autofahrer und ein Fußgänger. Außerdem gab es mehrere Verletzte, teilte ein Polizeisprecher am Dienstagabend mit.

Ein Auto sei auf der Auffahrt zum Autobahnparkplatz in einen Lkw geprallt. Der Fahrer ist gestorben. Ein Zeuge hat den Unfall gesehen. Der Fußgänger sei zur Unfallstelle geeilt, teilt der Polizeisprecher mit. Dabei ist er von einem zweiten Auto erfasst worden. Der zweite Wagen prallte in das erste Auto und den Lastwagen. Der Fußgänger und der Fahrer des zweiten Wagens starben. Die Fahrbahn ist vom Regen nass.

Schrecklich: An der gleichen Stelle hat sich nur sechs Wochen später erneut ein schlimmer Unfall ereignet. Ein Pkw schleuderte auf nasser Fahrbahn auf den Parkplatz. Drei Menschen wurden schwer verletzt. 

Auch auf den Autobahnen 1 und 4 kam es kürzlich zu tragischen Unfällen: Ein 28-Jähriger hat bei einem Auffahrunfall auf der A1 sein Leben verloren. Bei einem Alleinunfall auf der A4 ist ein weiterer Autofahrer an dem Tag verunglückt. - eB/dpa

Tragisch endete am Mittwoch auch ein Einsatz des SEK in Gelsenkirchen. Dort wurde ein Polizist erschossen.

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © Ruch/VN24

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare