Unfall auf der A40: 20-Jährige aus Werl schwer verletzt

+

Dortmund/Werl - Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag auf der A40 bei Dortmund ist eine 20-Jährige aus Werl schwer verletzt worden.

Ersten Erkenntnissen zufolge war die junge Frau gegen 7.40 Uhr mit ihrem Motorrad in Richtung Dortmund unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Dortmund-Kley prallte sie aus bislang ungeklärter Ursache gegen das Heck eines VW. Dessen Fahrer - 26 und aus Dortmund - hatte sein Fahrzeug verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen müssen.

Die 20-Jährige verletzte sich bei dem Unfall schwer. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Der 26-Jährige blieb unverletzt.

Für die Landung eines Rettungshubschraubers musste die Fahrbahn in Richtung Dortmund für etwa 20 Minuten komplett gesperrt werden. Anschließend konnte der Verkehr über den rechten Fahr- sowie den Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbeilaufen. Gegen 9.05 Uhr war der Einsatz beendet.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 2.000 Euro.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare