Auf Schotterparkplatz festgefahren

Unbekannter fährt 700 Kilometer mit geklautem Bus

+

Alsdorf/Aachen - Mit einem gestohlenen Bus ist ein Unbekannter bei Aachen innerhalb von zwei Tagen knapp 700 Kilometer durch die Gegend gefahren. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der Bus am Samstag in Alsdorf entwendet und am Sonntag im rund 15 Kilometer entfernten Aachen gefunden worden.

In Alsdorf hatte sich der Unbekannte mit dem Bus auf einem Schotterparkplatz festgefahren. Da der Dieb sogar ordnungsgemäß eine Tachoscheibe eingelegt hatte, konnten die Beamten die von ihm gefahrenen Kilometer leicht ablesen.

Mitte März hatte ein 16-Jähriger innerhalb einer Woche vier Busse entwendet und war mit ihnen in Aachen, Alsdorf und Heinsberg herumgefahren. Über soziale Netzwerke kam ihm die Polizei auf die Schliche. Nun ermittelt sie, ob der Jugendliche auch für den erneuten Busdiebstahl verantwortlich ist. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.