Tötung eines 14-Jährigen: Mann in Duisburg festgenommen

+
Weiße Rosen, Tulpen und Kerzen stehen am 18. April in Duisburg-Marxloh vor dem Tatort, wo ein 14-Jähriger Junge zu Tode kam.

Duisburg - Nach dem gewaltsamen Tod eines 14-Jährigen in Duisburg hat die Polizei einen Mann festgenommen, der an der blutigen Auseinandersetzung beteiligt gewesen sein soll.

Der 27-Jährige habe sich bereits am Dienstagnachmittag gestellt, teilte die Duisburger Polizei am Mittwoch mit. 

Der 14-Jährige war am Ostersonntag nach einem Stich in den Rücken verblutet. Unklar blieb zunächst, ob der Festgenommene zugestochen hatte oder ob er lediglich zu der Gruppe gehörte, aus der der Täter stammen soll. 

Grund für die Auseinandersetzung soll ein Streit unter Nachbarn gewesen sein. Der Junge und sein 40 Jahre alter Vater sollen nach Zeugenaussagen zur Hilfe geeilt sein. - dpa

Lesen Sie dazu auch: 

14-Jähriger bei Streit vor Wohnhaus von Unbekannten erstochen

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.