Fahndungserfolg

Festnahme nach Vergewaltigungen im Bochumer Uni-Viertel

+
Symbolbild

Bochum - Nach zwei Vergewaltigungen im Bochumer Uni-Viertel im August und November hat die Polizei am Montag einen Mann festgenommen.

Es sei dringend tatverdächtig, die beiden Verbrechen begangen zu haben, teilte die Polizeibehörde mit. Weitere Einzelheiten will die Polizei erst am Dienstag veröffentlichen. Bei der Tat im November hatte der Täter sein Opfer in ein Waldstück gezogen und missbraucht. Spaziergänger in der Nähe bemerkten die Tat offenbar nicht. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.