Schuss aus Polizeiwaffe: So geht es dem getroffenem 21-Jährigen 

+
Rettungswagen

Herne - Ein Polizist wurde von einem jungen Erwachsenen mit einem Messer bedroht. Er nutzte seine Schusswaffe. Zwei Tage später gibt es nun Neuigkeiten zum Gesundheitszustand des mutmaßlichen Täters.

Zwei Tage nach dem Schuss eines Polizisten auf einen 21-Jährigen in Herne ist der schwer verletzte Mann außer Lebensgefahr. Er befinde sich zwar weiterhin auf der Intensivstation, sein Zustand sei aber stabil, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. 

Der 21-Jährige hatte laut Polizei am späten Mittwochabend betrunken in einer Spielhalle randaliert. Eine Streife fuhr daraufhin zum Einsatzort.

Der Mann habe die beiden Beamten beschimpft und sie mit einem Messer bedroht. Den Angaben zufolge schoss ein Polizist und verletzte den Mann an der Hüfte.

Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.