Rechtssicherheit - Duldung für Flüchtlinge mit Lehrstelle

Symbolbild
+
Symbolbild

Düsseldorf - Junge Flüchtlinge mit einem Ausbildungsplatz müssen in Nordrhein-Westfalen nicht länger vor der Abschiebung zittern. Die Ausländerbehörden dürfen ihnen ab sofort eine Duldung aussprechen.

Das teilte die Landesregierung mit. In seinem Schreiben an die NRW-Ausländerbehörden hat das Düsseldorfer Innenministerium darauf hingewiesen, dass die Duldung im begründeten Einzelfall für die Dauer der gesamten Berufsausbildung erteilt werden könne.

"Damit schaffen wir zu Beginn des Ausbildungsjahres Rechtssicherheit für die Ausbildungsbetriebe und die jungen Flüchtlinge", sagte Innenminister Ralf Jäger (SPD). "Zusätzlich erkennen wir die Integrationsbemühungen und das Engagement der jungen Menschen an." - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare