Verkehr auf der A1 wird über rechte Spur und Standstreifen geführt

Schaden entdeckt: Stau droht zwischen Schwerte und Kreuz Dortmund/Unna

+
Symbolbild

Schwerte/Dortmund - Au weia! Wegen eines "akuten Fahrbahnschadens" in der Mitte der Autobahn in Fahrtrichtung warnt Straßen.NRW am Mittwochnachmittag vor einer großen Staugefahr zwischen der Anschlussstelle Schwerte und dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna.

Der Verkehr werde ab sofort über die rechte Fahrspur und den Standstreifen an jener Stelle vorbeigeführt, an der der Schaden entdeckt worden sei.

"Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm wird diesen Fahrbahnschaden kurzfristig beseitigen. Mit Stau ist zu rechnen", so Straßen.NRW in der knappen Mitteilung.

Wer kann, sollte den Bereich als zunächst einmal meiden... - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare