Verkehr auf der A1 wird über rechte Spur und Standstreifen geführt

Schaden entdeckt: Stau droht zwischen Schwerte und Kreuz Dortmund/Unna

+
Symbolbild

Schwerte/Dortmund - Au weia! Wegen eines "akuten Fahrbahnschadens" in der Mitte der Autobahn in Fahrtrichtung warnt Straßen.NRW am Mittwochnachmittag vor einer großen Staugefahr zwischen der Anschlussstelle Schwerte und dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna.

Der Verkehr werde ab sofort über die rechte Fahrspur und den Standstreifen an jener Stelle vorbeigeführt, an der der Schaden entdeckt worden sei.

"Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm wird diesen Fahrbahnschaden kurzfristig beseitigen. Mit Stau ist zu rechnen", so Straßen.NRW in der knappen Mitteilung.

Wer kann, sollte den Bereich als zunächst einmal meiden... - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.