Weniger Behinderungen 

Ruhige Lage auf NRW-Autobahnen zum Beginn des Pfingstwochenendes

+

Düsseldorf - Auf den Autobahnen in NRW hat es am Samstagvormittag kaum Verkehrsprobleme gegeben. Den Polizeidienststellen in den verschiedenen Regionen zufolge gab es zum Beginn des Pfingstwochenendes keine Auffälligkeiten.

Der WDR meldete in der Mittagszeit im bevölkerungsreichsten Bundesland knapp 30 Kilometer Stau auf den Autobahnen insgesamt. 

Auf der A4 bei Bergisch Gladbach gab es wegen Bauarbeiten einen mehrere Kilometer langen Stau, wie ein Sprecher der Polizei Köln sagte. 

Die A2 Richtung Hannover wurde in der Mittagszeit zwischen Gütersloh und dem Kreuz Bielefeld nach einem Unfall zunächst gesperrt, nähere Informationen lagen zunächst nicht vor, wie ein Sprecher der Polizei berichtete.

Am Freitagnachmittag hatte es etwas Pfingststau gegeben, aber vor dem Hintergrund der Corona-Krise weniger als sonst. Zeitweise gab es laut WDR rund 190 Kilometer Stau. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare