NRW rüstet im Kampf gegen Cyber-Angriffe personell auf

+
Cyber-Kriminalität

Düsseldorf - Nordrhein-Westfalen stellt im Kampf gegen Internetkriminalität weitere Experten ein. Personen, Unternehmen und Behörden würden immer häufiger Ziel von Cyber-Angriffen, sagte Innenminister Ralf Jäger (SPD) am Montag.

"Deshalb stocken wir das Personal der NRW-Polizei im Bereich Cybercrime weiter auf." 

Das LKA will seine Cyber-Abwehr mit 36 zusätzlichen IT-Fachleuten verstärken, zusätzlich soll an jeder der 16 Kriminalhauptstellen des Landes je ein IT-Experte eingesetzt werden. 

Das Cybercrime-Kompetenzzentrum des Landes NRW wurde als bundesweit erstes im Jahr 2011 gegründet. 

Seit 2011 haben die derzeit rund 100 Cyber-Experten des LKA NRW in über 1500 Fällen betroffene Unternehmen beraten und in rund 1200 weiteren Fällen Ermittlungen der Polizei unterstützt. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.