Private sollen Schwertransporte begleiten - Entlastung für Polizei

+
Symbolbild

Köln - Statt der Polizei sollen in Zukunft vermehrt Privatunternehmen Schwertransporte durch Nordrhein-Westfalen begleiten.

"Dadurch werden bei der Polizei wichtige Ressourcen frei", sagte Innenminister Ralf Jäger (SPD) am Mittwoch in Köln. Bisher begleite die NRW-Polizei jedes Jahr mehr als 25 000 Schwertransporte. Ein Pilotprojekt bei elf Kreispolizeibehörden habe gezeigt, dass diese Aufgabe bedenkenlos auf Unternehmen übertragen werden könne.

"Es braucht schlicht keine Polizei, um die Sicherheit im Verkehr zu gewährleisten", sagte Jäger. Er erwarte, dass Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) in den nächsten Wochen die gesetzgeberischen Voraussetzungen für eine bundesweite Regelung schaffe. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.