NRW-Polizisten haben 200.000 Überstunden bei G20-Einsatz angesammelt

+
2200 Polizisten aus Nordrhein-Westfalen waren beim G20-Gipfel in Hamburg im Einsatz.

Düsseldorf - Die 2200 nordrhein-westfälischen Polizisten haben beim G20-Gipfel in Hamburg nach Angaben der Gewerkschaft der Polizei etwa 200.000 Überstunden angesammelt. Das entspreche der jährlichen Arbeitsleitung von 120 Polizisten.

Die GdP forderte am Dienstag in Düsseldorf drei Tage Sonderurlaub für die eingesetzten Beamten. Die Beamten seien zum Teil in 20-Stunden-Schichten eingesetzt worden, mit einer anschließenden Schlafpause von gerade einmal vier Stunden. 

In Hamburg war es zu schweren Krawallen linksextremer Gruppen gekommen. Drei NRW-Beamte waren verletzt worden. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare