NRW-Landtag hat sich konstituiert: 199 Abgeordnete verpflichtet

+
NRW-Landtag in Düsseldorf

Düsseldorf - Knapp drei Wochen nach der Wahl hat sich in Düsseldorf der neue nordrhein-westfälische Landtag konstituiert.

Dem Parlament gehören 199 Abgeordnete aus fünf Fraktionen an, die am Donnerstag namentlich aufgerufen und für die kommenden fünf Jahre verpflichtet wurden.

Die früheren Regierungsfraktionen SPD und Grüne wechseln nun auf die Oppositionsbank. Rot-Grün war am 14. Mai abgewählt worden. Die stärkste Fraktion bildet mit 72 Abgeordneten die CDU. Sie verhandelt derzeit mit der FDP über eine Koalition. Schwarz-Gelb kommt im Landtag auf eine hauchdünne Ein-Stimmen-Mehrheit.

Die 16 AfD-Neulinge nahmen - aus Perspektive des Präsidiums - rechts außen im Saal Platz. Die anderen Fraktionen wollten verhindern, dass die Rechtspopulisten einen Vize-Posten im Präsidium erhalten, das am Nachmittag gewählt werden sollte. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.