Mordkommission ermittelt

Nach Streit in Wohngemeinschaft: 23-Jähriger an Stichverletzung gestorben

+
Symbolfoto

[Update 15.10 Uhr] Leverkusen - Die Polizei hat in einer Wohnung in Leverkusen einen Mann tot aufgefunden. Der 23-Jährige ist nach einer körperlichen Auseinandersetzung durch eine Stichverletzung gestorben. 

Die Beamten suchen nach drei Verdächtigen, die in der Wohngemeinschaft zu Besuch waren. In dem Appartement im Stadtteil Lützenkirchen wohnten nach Angaben eines Sprechers insgesamt acht polnische Handwerker. 

Nach bisherigen Erkenntnissen kam es am Dienstagabend in der Wohnung zu einem Streit mit den drei Gästen. Mindestens einer von ihnen soll mit einem noch unbekannten Gegenstand auf den 23 Jahre alten Bewohner eingestochen haben. Anschließend flüchtete das Trio.

Eine Mordkommission ermittelt. Die Polizei überprüft unter anderem Zeugenaussagen zur Identität der Verdächtigen. - dpa

Lesen Sie auch:

Mann sieht Spinne im Auto - und verursacht schweren Unfall

Fast-Food-Filiale in Kamen dicht: Fünf Verletzte - das ist der Sachstand!

Mann (35) durch Schuss aus selbstgebauter Waffe lebensgefährlich verletzt

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare