Kuriose Ausrede

Mann musste so dringend aufs Klo, dass er Fahrerflucht begeht

+
Symbolfoto: Als der Mann endlich auf der Toilette gewesen war, informierte er die Polizei über sein Fehlverhalten.

Lüdenscheid - Da war die Notdurft größer als das Pflichtbewusstsein: Weil ein Mann dringend auf die Toilette musste, beging er Fahrerflucht. Was war passiert?

Er war am späten Mittwochnachmittag in seinem Auto auf der Schlittenbacher Straße in Fahrtrichtung Schützenstraße unterwegs. Laut Pressebericht der Polizei kam ihm an der Engstelle eine Frau in ihrem Auto entgegen. Der linke Außenspiegel des Autos des Mannes berührte beim Weiterfahren den Außenspiegel des Wagens der Frau. 

Von zu Hause aus gab er über den Polizeinotruf die Fahrerflucht zu. „Er setzte seine Fahrt fort, da er nach eigen Angaben dringend zur Toilette musste“, heißt es von der Polizei.  Die Polizei bittet die Unfallbeteiligte, auch wenn sie keinen Schaden an ihrem Wagen hat, sich mit der Leitstelle in Verbindung zu setzten unter Tel. 0 23 51 /9 09 90.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare