Havariertes Frachtschiff nach Neuss geschleppt

+

Düsseldorf/Neuss - Das havarierte Frachtschiff aus dem Düsseldorfer Hafen ist für erste Reparaturarbeiten nach Neuss geschleppt worden.

Der Transport sei am späten Dienstagabend abgeschlossen worden, sagte ein Sprecher der Düsseldorfer Feuerwehr am Mittwoch. 

Im Neusser Hafen sollen Taucher die Risse im Rumpf des Kiesfrachters abdichten. Danach kann das Schiff zur endgültigen Reparatur in eine Werft gebracht werden. 

Das Frachtschiff war am Sonntagabend im Rhein-Hafen von Düsseldorf-Reisholz leck geschlagen. Um ein Sinken des Frachters zu verhindern, wurden zahlreiche Pumpen gegen das eindringende Wasser eingesetzt.

Zeitweise wurden laut Feuerwehr 16.000 Liter Wasser pro Minute aus dem Schiff gepumpt.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.