Quarantäne

Mehrere Corona-Fälle am Gymnasium – gab es eine private Feier?

Mehrere Schüler eines Gymnasiums in Gütersloh (NRW) haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Es gibt einen Verdacht, wo sie sich angesteckt haben könnten.

Update: 22. September, 15.25 Uhr. Mehrere Schülerinnen des Städtischen Gymnasiums in Gütersloh (NRW) haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Bei drei Mädchen war der Test nun positiv. Alle betroffenen Personen sind in der Abi-Stufe. 152 Personen befinden sich inzwischen in häuslicher Quarantäne.

Von mobilen Teams wurden die Lehrlinge auf das Coronavirus getestet. Auch 21 Lehrkräfte des Städtischen Gymnasiums ließen sich einer Untersuchung unterziehen. Sie unterrichten in der Abistufe, stehen jedoch nicht unter Quarantäne. Möglicherweise haben sich die Schüler auf einer privaten Feier mit dem Virus angesteckt, deutete Schulleiter Axel Rotthaus in einem Bericht von Radio Gütersloh am heutigen Dienstagvormittag an. In dem Jahrgang kann bis auf weiters kein Unterricht im Klassenzimmer angeboten werden. Stattdessen gibt es Distanzunterricht. Das gilt für die 11. Jahrgangsstufe ebenfalls bis mindestens morgen.

Mädchen positiv auf Corona getestet – Jahrgang muss sich in Quarantäne begeben

Update: 13.06 Uhr. 80 Schüler der Oberstufe Q2 des Städtischen Gymnasiums in Gütersloh (NRW) müssen sich in Quarantäne begeben. Ein Mädchen, das die Schule besucht, wurde zuvor positiv auf das Coronavirus getestet. Für ihre Mitschüler heißt dies nun, dass in der kommenden Woche nur Distanzunterricht von zu Hause stattfinden kann. Auf dem Schulgelände soll noch heute ab 14 Uhr eine mobile Teststation eingerichtet werden, damit sich die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs, hinsichtlich einer möglichen Covid-19-Erkrankung untersuchen lassen können, wie Radio Bielefeld berichtet.

Positiver Corona-Fall an Schule in Gütersloh (NRW) – Schülerin mit Coronavirus infiziert

Erstmeldung: 18. September. Eine komplette Jahrgangsstufe des Städtischen Gymnasiums in Gütersloh musste am heutigen Freitag (18. September) zu Hause bleiben. Der Grund: Eine Schülerin hatte sich mit dem Coronavirus infiziert. Der Unterricht im Klassenzimmer entfällt. Jedoch sollen die Kurse mittels Distanz-Lernen weiter fortgeführt werden.

StadtGütersloh
Einwohner96.404
Bundesland NRW

Gütersloh (NRW): Corona-Fall am Städtischen Gymnasium – welcher Jahrgang ist betroffen?

Das Städtische Gymnasium in Gütersloh* (NRW) ist nicht die erste Schule, die aufgrund von Covid-19 mit Einschränkungen zu kämpfen hat. In Bielefeld musste unter anderem bereits eine Grundschule wegen Corona-Alarms nach den Sommerferien erneut schließen* und zahlreiche Schüler mussten nochmals auf das Virus getestet werden. An dem Gymnasium hatte sich nun ein Mädchen infiziert.

Die Schülerin besucht die Oberstufe Q2 des Städtischen Gymnasiums in Gütersloh (NRW). Die Erkrankte musste sich nun am heutigen Freitag (18. September) in häusliche Quarantäne begeben. „Wir gehen davon aus, dass eine Quarantäne für alle zehn Kurse, in denen die betroffene Schülerin sitzt, angeordnet wird“, wird der Schulleiter Axel Rotthaus in einem Artikel der Neuen Westfälischen zitiert. Sie alle müssen nun auf das Coronavirus* getestet werden. Das Gesundheitsamt sei bereits über den bestätigten Corona-Fall informiert worden.

Unterricht am Städtischen Gymnasium in Gütersloh (NRW) soll trotz Corona-Fall fortgeführt werden

Im Laufe des Tages sollen weitere Koordinierungsgespräche in Gütersloh stattfinden. Die Schulstunden in dem Oberstufenjahrgang Q2 sollen trotz des positiven Corona-Falls stattfinden. Allerdings wird der Unterricht nicht im Klassenzimmer des Städtischen Gymnasiums durchgeführt werden.

In Form von Distanz-Lernen sollen die Kurse an der Schule in NRW fortgesetzt werden können. Im Kreis Gütersloh sind aktuell 32 positive Corona-Fälle bekannt. Eine Person muss aufgrund einer Covid-19-Erkrankung in einer Klinik behandelt werden. In der Region gab es bisher 20 Todesopfer. (*Owl24.de und msl24.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Rubriklistenbild: © dpa / Sebastian Kahnert / Arne Dedert (Fotomontage)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare