A 45 für rund vier Stunden gesperrt

Großbrand im Meinerzhagener Industriegebiet

+

[Update, 12 Uhr] Meinerzhagen - Ein Großbrand in einem Industriegebiet hat in der Nacht zu Freitag im sauerländischen Meinerzhagen Schäden in zweistelliger Millionenhöhe angerichtet.

Obwohl die Feuerwehr schnell zu einem Großeinsatz ausrückte, konnte sie nicht verhindern, dass der Gebäudekomplex vollständig niederbrannte, wie die Polizei am Freitagmorgen berichtete.

Der Feuerwehr gelang es jedoch, einen von den Flammen bedrohten Gastank zu sichern und zu verhindern, dass sich der Brand noch weiter ausbreitete.

Mehrere Gebäude standen aus noch ungeklärter Ursache in Flammen. Betroffen seien Unternehmen für industrielle Kühlaggregate, für Präzisionsgeräte und eine Logistikfirma gewesen, teilte die Polizei mit. Ein Großaufgebot der Feuerwehr rückte gegen Mitternacht aus. Der Gebäudekomplex brannte dennoch aus. Verletzt wurde offenbar niemand. Der Brand war am frühen Morgen gelöscht.

Großbrand in Meinerzhagen im Industriegebiet Am Rottland

Eine gefährliche Schadstoffbelastung in der Luft bestand nach Angaben der Polizei nicht. Die nahe Autobahn 45 wurde aus Sicherheitsgründen um den Brandort herum für circa vier Stunden gesperrt. Die Polizei musste mehrere Schaulustige wegschicken, die ihre Autos am Fahrbahnrand geparkt hatten.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare