Fünf Tage Umleitung: Wesel ist auf Autobahnverkehr vorbereitet

+

Wesel - Kampfmittelräumer suchen auf der A 3 nach Munition. Fünf Tage lang. Die Stadt Wesel ist auf Staus eingestellt. Und auf Autofahrer, die Schleichwege fahren wollen.

Wegen einer Fahrbahnsperrung auf der ansonsten viel befahrenen A 3 Richtung Niederlande müssen sich Autofahrer in den kommenden Tagen auf Staus einstellen. Kampfmittelräumer suchen zwischen Wesel und Hamminkeln vor einer Fahrbahnsanierung im nächsten Jahr nach Kriegsmunition, wie ein Sprecher des Landesbetriebs Straßen NRW mitteilte. Die Stadt Wesel befürchtet lange Blechschlangen. Nach ihrer Einschätzung werden die Autofahrer von Montagmorgen bis Freitagabend Geduld aufbringen müssen, wenn sie über die ausgeschilderte U 11 fahren.

Die Umleitung läuft nach Angaben der Stadt über Bundesstraßen außerhalb des Stadtzentrums. Damit Ortsunkundige nicht über vermeintliche Schleichwege abkürzen, hat die Stadt den Angaben nach zusätzliche Umleitungsschilder an großen Kreuzungen aufgestellt.

"Wo größere Straßen von den Bundesstraßen abgehen, haben wir noch mal ganz klar ausgeschildert, dass nicht abgebogen werden soll", sagte Nicole Ruthert vom Ordnungsamt Wesel. Sollte es trotzdem zu Schleichverkehr über Nebenstraßen kommen "werden wir kurzfristig nachsteuern und schauen, ob wir bestimmte Straßen nur noch für den Anliegerverkehr freigeben". Parallel soll auch versucht werden, vor allem den Schwerlastverkehr über die A 57 Richtung Niederlande zu bringen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare