Frau fährt in Tankstelle und stoppt erst an der Theke

+

[Update 19:00] Bochum - Eine Frau ist in Bochum mit ihrem Auto bis in den Verkaufsraum einer Tankstelle gefahren.

Ein weißer BMW wurde von einer nicht unerheblich alkoholisierten 20-jährigen Fahrzeugführerin gegen Mitternacht in den Verkaufsraum der Tankstelle gesteuert. 

Die Feuerwehr musste sie in der Nacht aus dem Auto befreien, da die Vordertüren durch das Mobiliar der Verkaufstheke blockiert waren.

Auch ein anderthalbjährigen Jungen wurde vom Rücksitz befreit, wie die Feuerwehr mitteilte. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die Frau war mit dem Auto durch die Schiebetür gefahren. 

Bilder vom Unfallort zeigen die zersprungene Scheibe des Eingangs, aber auch eine beschädigte Kühlbox, Waren auf dem Boden und das Auto, das da steht, wo vorher ein Teil der Verkaufstheke stand. Wie hoch der Sachschaden war und wie es zu dem Unfall kam, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

Der Fahrzeugführerin wurde eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein wurde sichergestellt. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.