Haftbefehl wegen versuchten Mordes in Dortmund erlassen

Mann sticht auf Waldparkplatz auf Frau ein - Er wollte wohl Affäre verheimlichen

+
Eine Polizistin trägt das Baby, das sich in dem silbernen BMW befunden haben soll.

[Update] Dortmund - Dramatische Szenen auf einem Waldparkplatz in Dortmund: Ein Mann hat in einem Auto mit einem Messer auf eine Frau eingestochen. Die Verletzte musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei ließ offenbar später ein Baby abholen, das sich auch am Tatort befand.

Bereits am Samstag wurde der 45-Jährige dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft jetzt mit. Der Mann soll am Freitagmorgen auf einem Waldparkplatz in Dortmund-Syburg im Auto auf eine 27 Jahre alte Bekannte mit einem Messer eingestochen haben.

Vor dem Gericht machte der Beschuldigte von seinem Schweigerecht Gebrauch. Gegenüber Polizisten hatte er laut der Mitteilung die Tat bereits eingeräumt. Die Beamten waren zufällig am Tatort vorbeigekommen und durch Hilferufe alarmiert worden.

Frau sollte nichts von Affäre und Sohn erfahren

Den Polizisten sagte er, dass er mit der Geschädigten eine Affäre gehabt habe, aus der ein zehn Wochen alter Sohn hervorgegangen sei. Er habe verhindern wollen, dass seine Ehefrau bei einem Gerichtstermin von der Beziehung und dem Sohn erfährt.

Am Tatort an der Reichsmarkstraße befand sich offenbar auch ein Baby, das die Polizei später von Angehörigen abholen ließ. Auf einem in der Nähe befindlichen weiteren Waldparkplatz war ein schwarzer VW Polo geparkt, der offenbar mit der Tat im Zusammenhang stehen soll. Auch dieser soll - wie auch der BMW - im Anschluss von der Polizei sichergestellt worden sein. 

Laut der Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft befindet sich die 27-jährige Verletzte nach Auskunft der Ärzte nicht in Lebensgefahr. - eB/VN24.nrw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.