Schule beginnt wieder in NRW

+
Die Sommerferien sind zu Ende: Am Mittwochmorgen beginnt für rund 2,5 Millionen Kinder und Jugendliche in Nordrhein-Westfalen wieder die Schule.

Düsseldorf - Die Sommerferien sind zu Ende: Am Mittwochmorgen beginnt für rund 2,5 Millionen Kinder und Jugendliche in Nordrhein-Westfalen wieder die Schule. Am ersten Schultag geht es vor allem um organisatorische Fragen: die Stundenpläne, neue Lehrer und die Lehrbücher.

Einige Schulen bekommen am ersten Schultag Besuch von der Politik. Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) macht am Morgen auf die Verkehrssicherheitsaktion zum Schulstart aufmerksam. Er spricht an der Henri-Dunant-Schule in Düsseldorf über die Kampagne der Verkehrswacht "Brems dich! Schule hat begonnen".

Auch Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) ist unterwegs: Sie besucht im Raum Köln am ersten Schultag drei verschiedene Schulen: ein Gymnasium, ein Berufskolleg und eine Hauptschule. Zwar sind gegenüber dem vergangenen Schuljahr die Schülerzahlen in NRW leicht gestiegen, doch es fehlen Lehrer. Vor allem an Grundschulen, aber auch Förderschulen und Berufskollegs bleiben Stellen unbesetzt.

Die meisten der 151 000 Erstklässler in NRW haben vor dem Start ins Schulleben noch einen Tag frei - für sie geht es erst am Donnerstag los. Der Verband Bildung und Erziehung hat vorsorglich Eltern gemahnt, dass die traditionellen Schultüten zum Schulbeginn keine Statussymbole seien. Die Tüten sollten eine gute Mischung aus Süßigkeiten und Schulsachen enthalten.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare