Anonymer Anruf

Einkaufszentrum in Wuppertal nach Bombendrohung geräumt

+

Wuppertal - Nach einer Bombendrohung hat die Polizei am Mittwochabend in Wuppertal ein Einkaufszentrum räumen lassen. Das Gebäude solle von Hunden nach Sprengstoff durchsucht werden, sagte ein Polizeisprecher.

Die Polizei habe gegen 18.30 einen anonymen Anruf erhalten. 

Wer der Anrufer war und von wo das Telefonat kam, müsse noch ermittelt werden. 

Bei der Räumung des Einkaufszentrums habe es keine Probleme gegeben, sagte der Sprecher weiter. 

Auch ein Parkhaus und angrenzende Straßen seien gesperrt worden. 

Im September hatte es in Wuppertal eine Bombendrohung gegen einem anderes Einkaufszentrum gegeben. 

Auch damals war der Komplex geräumt worden. Bei der Kontrolle fand die Polizei aber nichts. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.