Experten beunruhigt

Coronavirus: Warum die Fallzahlen der Infizierten in NRW aktuell rasant steigen

Die Corona-Fallzahlen in NRW steigen - das RKI um Chef Lothar Wieler ist besorgt.
+
Die Corona-Fallzahlen in NRW steigen - das RKI um Chef Lothar Wieler ist besorgt.

Das Coronavirus schien für viele Menschen in NRW in weite Ferne gerückt. Jetzt kehrt es mit voller Wucht zurück, die Fallzahlen steigen. Aber warum?

Dortmund - Das das Robert Koch-Institut (RKI) schlägt Alarm. Die Fallzahlen der Infizierten steigen wieder rasant. Wurden deutschlandweit in den vergangenen Wochen im Schnitt um die 500 Fälle von Corona-Infizierten pro Tag erfasst, waren es zuletzt über 800. Auffällig ist dabei: Laut RKI seien rund 60 Prozent der neu übermittelten Fälle auf Anstiege in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg zurückzuführen, berichtet RUHR24.de*.

Die Experten des Robert-Koch-Instituts sehen hauptsächlich fünf Gründe und Hotspots dafür, dass die Corona-Fallzahlen in NRW wieder steigen*:

  • Feiern im Familien- und Freundeskreis,
  • Freizeitaktivitäten,
  • Arbeitsplätze,
  • Gemeinschafts- und Gesundheitseinrichtungen und
  • Reiserückkehrer.

Seit Beginn der Corona-Krise gab es in Nordrhein-Westfalen rund 48.000 Infizierte (Stand: 30. Juli 2020) und 1730 Todesfälle, die auf Covid-19 zurückzuführen sind. * RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks. 

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare