Fußball-Rivalen sind Brüder aus Sprockhövel

"Schalker Niere in einem Dortmunder? Das braucht eben Gewöhnungszeit"

+

Sprockhövel - In den Farben getrennt, im Herzen vereint: In Spröckhövel hatte die Rivalität zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund für kurze Zeit Pause. Schalke-Fan Michael Leister spendete Ende Juli seinem Bruder und glühendem BVB-Anhänger Holger eine Niere.

"Für mich war von Anfang an klar, dass ich das durchziehe. Ohne Wenn und Aber. Das habe ich dann auch den Ärzten im Krankenhaus gesagt, als sich mich über die möglichen Risiken informiert haben", sagte Michael Leister der WAZ. 

2005 verletzte sich Holger Leister bei einem Motorradunfall schwer, wurde 36-mal operiert und verlor infolge einer Entzündung seinen rechten Unterschenkel. Die fälligen Schmerzmittel zerstörten seine Niere, sodass er Dialyse-Patient wurde und auf eine Spenderniere wartete, die ihm schließlich sein Bruder gab. 

Zunächst wehrte sich Leisters Körper gegen das neue Organ. "War ja klar, dass sich mein Körper erst einmal an einen Schalker Teil in mir gewöhnen musste", sagte der 52-Jährige: "Mein Immunsystem hat geschossen wie bescheuert. Eine Schalker Niere in einem Dortmunder? Das braucht eben Gewöhnungszeit." - sid

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare