Briefwahl besonders beliebt - NRW Städte vermelden Rekorde

+
Briefwahl besonders beliebt

Düsseldorf - Die Briefwahl ist auf Rekordkurs: NRW-Rathäuser berichten von außergewöhnlich vielen Briefwahl-Anträgen für die Bundestagswahl. Teils hat jeder fünfte Wahlberechtigte sein Kreuz schon gemacht, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab.

Alle befragten Städte verzeichnen einen Anstieg der Anträge auf Briefwahl im Vergleich zur vergangenen Wahl. Besonders deutlich zeigt sich der Trend in Aachen: Etwa 30 Prozent der Stimmberechtigten haben hier schon gewählt. "Wir haben einen Rekord geknackt", sagt auch Jasmin Trilling, Sprecherin der Stadt Essen. 

Dort hat fast jeder Vierte die Briefwahl beantragt. Schon jetzt gibt es mehr als 17.000 Anträge mehr als bei der vergangenen Wahl. 

Mehr als jeder Fünfte hat in Dortmund und Bielefeld schon gewählt. "Das ist für uns sehr viel", sagt der Sprecher der Stadt Bielefeld, Uwe Borgstädt. Mehr als 16 Prozent der Wahlberechtigten haben in Duisburg schon gewählt. 

In der Landeshauptstadt Düsseldorf sind schon mehr als 107 000 Wahlzettel eingetroffen. "Auch bei der Bundestagswahl ist der Trend zur Briefwahl ungebrochen", resümiert Pressesprecher Michael Bergmann. 

Kurzentschlossene können noch bis Freitag die Briefwahlunterlagen beantragen und dann direkt vor Ort im Wahlamt wählen. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare