25.000 Euro Sachschaden / Mehr als zwei Promille

Betrunkener Autofahrer aus dem Kreis Soest (30) rammt in Münster vier Pkw

+

Münster/Soest - Ein mit mehr als zwei Promille alkoholisierter Autofahrer aus dem Kreis Soest (30) hat am Karfreitag mit seinem VW Polo kurz nach Mitternacht in Münster vier geparkte Autos gerammt und einen Sachschaden von insgesamt rund 25.000 Euro angerichtet.

Der 30-Jährige sei am Freitag gegen 0.20 Uhr in seinen am Hansaring geparkten VW Polo gestiegen, teilte die Polizei Münster mit. "Er fuhr beim Ausparken so weit, dass er ein auf der gegenüberliegenden Straßenseite geparktes Auto schrammte. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, fuhr der Soester in Richtung Wolbecker Straße davon", heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Weit sei der Fahrer aus dem Kreis Soest allerdings nicht gekommen: "Kurz nach der Einmündung Dortmunder Straße kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in ein dort geparktes Auto. Die Wucht des Aufpralls war so erheblich, dass der angestoßene Pkw den daneben abgestellten Wagen in einen weiteren schob. Insgesamt beschädigte der Fahrer neben seinem eigenen Fahrzeug vier weitere Pkw. Der Sachschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt."

Die von Zeugen informierten Polizisten hätten sofort den erheblichen Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers bemerkt. "Ein Alko-Test ergab einen Wert von knapp über zwei Promille. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige wegen Verkehrsgefährdung unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht", so die Polizei abschließend.

Aus welcher Stadt oder Gemeinde im Kreis Soest der 30-Jährige konkret kommt, wollte die Polizei Münster auf abendliche Nachfrage unserer Online-Redaktion nicht sagen. Der Wohnort würde aus Prinzip nicht näher veröffentlicht, hieß es.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare