Ein Fahrstreifen bis Mittwochvormittag gesperrt

Autobahn 44 nach Gefahrgutunfall stundenlang gesperrt

+

Bad Wünnenberg/Bielefeld - Ein mit Gefahrgut beladener Lastwagen ist auf der Autobahn 44 bei Bad Wünnenberg (Kreis Paderborn) verunglückt.

Die A44 musste nach dem Unfall am Dienstagabend für rund sechs Stunden voll gesperrt werden, wie die Polizei in Bielefeld mitteilte. 

Ein Fahrstreifen sollte wegen Säuberungsarbeiten noch bis in den Mittwochvormittag hin gesperrt bleiben. Der Lastwagen war am Vorabend in Richtung Kassel unterwegs und nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Er kam auf dem Grünstreifen zum Stehen. Der Anhänger kippte um. 

Bei den 31 und 39 Jahre alten Insassen wurde laut Polizei Alkoholgeruch festgestellt und Blutproben genommen. Wer von beiden Männern den Lastwagen gefahren hatte, blieb zunächst unklar. Zur Art des Gefahrguts konnten Polizei und Feuerwehr am Morgen keine Angaben machen. - dpa

Momentan: Drei Kilometer stockender Verkehr

Die aktuelle Verkehrslage: WDR Verkehr

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.