Polizei lobt Personal und Schüler

Amok-Alarm an einer Schule in Oelde

+
Symbolbild

Oelde -  Ein Amok-Alarm wurde am Donnerstagmorgen an einer Förderschule in Oelde ausgelöst. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte wurde schnell Entwarnung gegeben.

Gegen 8 Uhr wurde am Donnerstag nach Informationen der Polizei an der Erich-Kästner-Schule in Oelde ein Amok-Alarm ausgelöst.

Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr konnten schnell Entwarnung geben. Es handelte sich um einen Fehlalarm. Warum der Alarm an der Förderschule der Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe ausgelöst worden war, konnte nicht abschließend festgestellt werden. 

"Die Polizei spricht dem Personal und den Schülern der Erich-Kästner-Schule ein großes Lob aus. Alle Beteiligten reagierten ruhig, besonnen und planmäßig, wie es zuvor geübt wurde. Die Durchführung der erforderlichen Maßnahmen von Polizei und Rettungsdienst konnten dadurch ohne Probleme durch geführt werden. 

Das für die Beteiligten aufregende Ereignis wurde in mehreren Einzel- und Gruppengesprächen mit Betreuungskräften aufbereitet", teilte die Polizei Warendorf am Donnerstagmittag ergänzend mit.

Vor zwei Wochen hatte ein Amok-Alarm an einem Berufskolleg in Menden (Westfalen) für großes Aufsehen gesorgt. Dort hatte es sich ebenfalls um einen Fehlalarm gehandelt - der zweite in diesem Jahr.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare