40-Tonner mit Speiseeis umgekippt: A57 gesperrt

+

Köln - Wegen der Bergung eines mit Speiseeis beladenen 40-Tonners ist die A57 in Richtung Köln ab der Anschlussstelle Worringen gegen 9 Uhr vorübergehend gesperrt worden.

Gegen 4.30 Uhr war der Lastwagen zwischen Worringen und Chorweiler von der A57 abgekommen, in die Böschung gefahren und umgekippt, sagte ein Polizeisprecher. 

Zunächst war der rechte Fahrstreifen gesperrt. Die Ladung kippte nicht aus, musste aber gesichert und umgeladen werden. Die Sperrung war erforderlich, da ein Kran auf die Fahrbahn gestellt werden muss. 

Wie lange sie dauert, ist noch unklar. Dem Lasterfahrer sei plötzlich schwarz vor Augen geworden, er blieb jedoch unverletzt. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.