Wechsel im Kolping-Kinder-Karneval-Führungsstab. Andris Roling und Nele Tiebel sind die neuen Präsidenten

Zwei passende Nachfolger gefunden

Die beiden Präsidentinnen (von links) Lena Südfeld und Carina Vinkelau geben ihr Amt in jüngere Hände. Gerne nehmen Andris Roling und Nele Tiebel das neue Programmheft in Empfang und übernehmen auch ihr neues Präsidentenamt im Holtwicker Kinderkarneval.

Holtwick. Wenn sich am Rosenmontag, 11. Februar für alle Grundschulkinder die Pforten des Pfarrheims in Holtwick zum KoKiHo (Kolping-Kinder-Karneval) unter dem diesjährigen Motto „Komm hol´ das Lasso raus, wir spielen Cowboy und Indianer“ öffnen, dann erwartet die jungen Karnevalisten dort eine Neuigkeit.

Die beiden Präsidentinnen Carina Vinkelau und Lena Südfeld, die in den letzten zwei Jahren gemeinsam durch das Programm führten, möchten ihr Amt nun in jüngere Hände geben. Als Dank für ihr Engagement im Holtwicker Kinderkarneval und ihre geleistete Arbeit erhielten die 17-jährige Carina (für drei Jahre Präsidentenamt) sowie die 18-jährige Lena (für zwei Jahre Präsidentenamt) jetzt ein kleines Präsent aus den Händen von Barbara Schemmer. Mit den beiden „Neuen“ haben die Organisatorinnen des KoKiHo die passenden Nachfolger gefunden. Andris Roling und Nele Tiebel werden nun gemeinsam diese überaus würdevolle Aufgabe übernehmen. Die beiden Neuntklässler, die derzeit das Pius-Gymnasium in Coesfeld besuchen, haben schon selbst viele Erfahrungen rund um das Fest KoKiHo machen dürfen. Zunächst einmal waren sie während ihrer Grundschulzeit immer als Gäste am Rosenmontag im Pfarrheim vertreten und haben dort schon mehrfach einen Sketch oder einen Tanz gemeinsam mit anderen aufgeführt und so zum guten Gelingen des Festes beigetragen.

Im vergangenen Jahr ist dann der Wunsch, gemeinsam das Amt der Kinderpräsidenten zu bekleiden, in ihnen gewachsen. Ihren Jungkolping-Gruppenleiterschein haben die beiden bereits seit einiger Zeit in der Tasche, waren in der Vergangenheit als Gruppenleiter einer Jungengruppe aktiv und konnten auf diese Weise einige Erfahrungen im Umgang mit Jugendlichen sammeln. Da ist es nicht verwunderlich, wenn das eingespielte Team die Moderatorentätigkeit aufnimmt und gekonnt durch das Programm im Holtwicker Kinderkarneval führen wird. Aufregung oder gar Lampenfieber ist ihnen völlig fremd. „Eine tolle Aufgabe, die wir da übernehmen dürfen!“, sind sich die 15-Jährigen einig und sie fügen hinzu: „Wir freuen uns schon sehr darauf, am Rosenmontag viele Cowboys und Indianer im Pfarrheim begrüßen zu dürfen!“ Aber riesig gespannt sind sie besonders darauf, wer Kinderprinzessin oder Kinderprinz 2013 werden wird.“

Streiflichter-Ausgabe vom 9.1.2013

Von Marina Kaenders

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare