Senioren helfen Senioren in Rosendahl: Ehrenamtliche Helfer gesucht

Rosendahl. Senioren helfen Senioren – das ist das Motto einer neuen Aktion in Rosendahl, bei der Ehrenamtliche geringfügige Aufgaben übernehmen, für die Handwerker nicht ausrücken, die aber auch nicht ohne fremde Hilfe erledigt werden können. Ehrenamtliche Helfer werden noch gesucht.

Egal, ob die Glühbirne ausgetauscht werden muss, der Wasserhahn tropft oder der Nagel für den neuen Kalender fehlt – kleine Arbeiten im Haus fallen immer mal an. Wenn Familie oder Bekannte nicht aushelfen können, sollen Senioren in Rosendahl in Zukunft von anderen Rosendahlern Unterstützung erhalten. 

Für die Umsetzung des Projekts hat sich ein Netzwerk aus drei Akteuren gebildet: Die Pfarrcaritas Rosendahl mit dem Verantwortlichen Robert Sicking, das Seniorenstift Osterwick mit Christoph Klapper sowie die Gemeinde Rosendahl mit Wolfgang Croner. „Das Projekt zum Aufbau eines Seniorennetzwerks wurde im Jahr 2017 im Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzept verankert“, erzählt Wolfgang Crone. „Die Idee für die Aktion ,Senioren helfen Senioren‘ stammt vom Verein ,Anti Rost Münster‘, der bereits seit 2008 besteht.“ 

Damit das Projekt auch hier an den Start gehen kann, suchen die Verantwortlichen nach Rosendahlern, vor allem Ruheständlern, die sich für ihre Mitbürger engagieren möchten. „Am Dienstag haben wir schon sämtliche Nachbarschaften angeschrieben“, erklärt Croner. Nach Möglichkeit soll das Hilfsangebot in allen drei Ortsteilen Rosendahls bestehen. „Wenn sich zu Beginn aber erst nur Helfer in einem Ortsteil finden sollten, werden wir damit beginnen“, so Croner. Interessierte Helfer können sich bei Wolfgang Croner im Rathaus unter Telefon (02547) 77128 melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare