Gründungsversammlung für neuen Uganda-Verein mit Hilfsprojekten

+
Eva-Maria Fartmann (links) und Roswitha Gerwing am Stand der Reisegruppe auf dem Spekulatiusmarkt.

Darfeld. Seit 14 Jahren kommt Pater Emmanuel zur Ferienvertretung nach Darfeld, wo er große Unterstützung für seine Hilfsprojekte in Hoima in Uganda gefunden hat. Vor rund fünf Jahren nahmen sich Karin Monse, Franz Potthoff und Martin Schenkel Pater Emmanuels Spruch „Kommt und seht“ zu Herzen und flogen für zehn Tage nach Uganda.

Im Jahr 2016 machte sich dann eine 20-köpfige Reisegruppe aus Rosendahl ebenfalls auf nach Uganda, um Pater Emmanuel zu besuchen. Vor Ort entstand die Idee, einen Verein zu gründen, um die Projekte im Bereich Bildungsmaßnahmen, Kinderpatenschaften, Gesundheitswesen und Infrastruktur vermehrt zu unterstützen. Nach intensiven Vorbereitungen findet nun am Montag, 22. Januar, um 20 Uhr im Haus der Begegnung in Darfeld die Gründungsversammlung für den neuen Verein „Hilfe für Menschen in Hoima/Uganda“ statt, zu der die Reisegruppe Uganda 2016 alle Interessierten einlädt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare