Rockforum überreicht Spenden an „Gemeinsamer Unterricht“ und „Schülerhilfe“

+
Klaus Lipper (links) und Robert Hülsbusch (rechts) beide vom Rockforum überreichten Hedi Hiller (Schülerhilfe) die Spende.

Nottuln. Auch im ablaufenden Jahr 2018 fanden wieder zwei Rocknächte in der Gaststätte Denter in Nottuln statt. Zweimal Rocknacht – zweimal volle Hütte. Reichlich Eintrittsgelder kamen wieder zusammen, sodass, wie üblich, auch wieder reichlich gespendet werden konnte.

Zwei sozialen Einrichtungen in der Gemeinde, die sich redlich um die Betreuung von Schülern kümmern, kamen in diesem Jahr diese finanziellen Zuwendungen zugute. Freuen durfte sich zum einen der Verein „Gemeinsamer Unterricht St. Martinus Grundschule Nottuln“ und zum anderen die „Schülerhilfe“ der evangelischen Friedensgemeinde Nottuln.

„Dieses Geld trägt einen kleinen Anteil dazu bei, die Beschäftigung und Finanzierung der Integrationshelfer im Gemeinsamen Unterricht zu sichern“, so Beate Bartlett, Vorsitzende des „Gemeinsamen Unterrichts." „Die Integrationshelfer unterstützen unterrichtliche und soziale Lernprozesse von behinderten und nicht behinderten Schülerinnen und Schülern. Zum Teil muss der Verein für die Finanzierung dieser Aufgaben selbst sorgen."

Auch Hedi Hiller von der Schülerhilfe zeigte sich erfreut über die Spende. „Wir betreuen Kinder zwischen sechs und 16 Jahre. Zunehmend kommen auch immer mehr Kinder mit Migrationshintergrund zu uns. Letztere sollen sich vor allem erst einmal mit der deutschen Sprache und im Schulwesen besser zurechtfinden. Unsere Betreuung ist kostenlos."

„Natürlich werden auch die Erlös der nächsten Rocknächte wieder einem guten Zweck zur Verfügung gestellt“, so Robert Hülsbusch vom Rockforum. „Wir freuen uns schon wieder auf erneut zahlreiche Gäste."

Für das Jahr 2019 sind die Rocknächte am 16. März und am 16. November geplant. Weitere Infos zur Rocknacht auf www.rockforum-nottuln.de oder bei facebook (Rockforum Nottuln).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare