Karten für Veranstaltung in Nottuln ab sofort erhältlich

Kulturfrühstück zum Frauentag

+
Der Film „Ich will dich – Begegnungen mit Hilde Domin“ wird am Internationalen Frauentag im Gasthaus Denter gezeigt.

Nottuln. In Berlin ist der „Internationale Frauentag“ mittlerweile ein arbeitsfreier gesetzlicher Feiertag. In unserer Region kommt dem Tag vielfach etwas weniger Aufmerksamkeit zu. Um dieser Tatsache entgegenzuwirken, veranstalten Mitglieder von „Kunst und Kultur Nottuln“ am Sonntag, 8. März, ab 9.30 Uhr ein Kulturfrühstück im Gasthaus Denter. Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf.

Die Forderung nach einem Wahlrecht für Frauen motivierte die deutsche Politiker Clara Zetkin bereits Anfang des 20. Jahrhunderts, die Einführung des Frauentags auf den Weg zu bringen. Es waren die „Mütter des Grundgesetzes“, die dafür sorgten, dass der Gleichberechtigungsgrundsatz 1949 im Grundgesetz verankert wurde. Im Nottulner Süden sind mit Elisabeth Selbert, Frida Nadig und Helene Weber drei Straßen nach ihnen benannt. Frauen wie diese stehen im Fokus der „Kunst und Kultur Nottuln“-Veranstaltung. Los geht es mit einem gemeinsamen Frühstück. Das Organisatoren-Team hat für diesen Vormittag ein Rahmenprogramm zusammengestellt. Für die musikalische Begleitung sorgt Bernhard Schöppner am Piano. 

Nach dem Frühstück gibt es einen Impulsvortrag der Journalistin Ulla Wolanewitz zum Thema des Tages. Zudem wird die Kölner Regisseurin Anna Ditges vor Ort sein, die den Film „Ich will dich – Begegnungen mit Hilde Domin“ über die streitbare, unkonventionelle deutsche Lyrikerin produzierte. Entstanden ist eine Begegnung zweier Frauen, denn Anna Ditges findet mit Vertrauen und Respekt eine Art der Annäherung, mit der sie den Menschen Hilde Domin näherbringt. Der Film konstruiert Domins Leben. Nach einem Kurzinterview mit Anna Ditges wird der 90-minütige Film gezeigt. Weitere Infos dazu auf www.ichwilldich-derfilm.de. Das Ende der Veranstaltung wird voraussichtlich um 13 Uhr sein. Karten gibt es im Vorverkauf zum Preis von 32 Euro bei Dammann, Daruper Straße, Tel. (02502) 422, online auf www.kunst-kultur-nottuln.de, sowie an der Tageskasse für 35 Euro.

Im Frühjahr weitere Kulturveranstaltungen

Auch zu einer weiteren Veranstaltung, die am 24. April stattfindet, lädt „Kunst und Kultur Nottuln“ Interessierte ein. Das „Hans-Martin-Limberg-Trio“ ist dann in Nottuln zu Gast, um ein Jazzkonzert zu geben. Hans-Martin Limberg spielt Piano, Joffrey Bondzio Kontrabass, und Friedemann Kühn ist Perkussionist der Gruppe. „Special Guest“ des Abends ist der Jazztrompeter Lars Motel. Karten gibt es bei Dammann in der Daruper Straße für 16 Euro im Vorverkauf, Tel. (02502) 422, und online auf kunst-kultur-nottuln.de. An der Abendkasse kosten die Tickets 18 Euro. Auch wird das Landesjugendorchester NRW im Frühjahr wieder nach Nottuln kommen. Unter der Leitung des Chefdirigenten Sebastian Tewinkel proben 67 junge Musiker Werke von Haydn, Beethoven und Schumann. Die Generalprobe an Ostersonntag, 11. April, ab 11 Uhr im Forum vom Rupert-Neudeck-Gymnasium ist öffentlich und kostenfrei. Plätze müssen jedoch spätestens bis zum 3. April unter (0211) 989428110 reserviert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare