Karnevalsgesellschaft Nottuln plant närrisches Wochenende

Die Hummelbienchen, Steversterne und Figaros in ihrem Gardekostüm. Am letzten Februarwochenende werden sie aber auch in ihren verschiedenen Showkostümen begeistern.

Nottuln. Wenn die Mehrzweckhalle des Rupert-Neudeck-Gymnasiums hergerichtet wird, tanzende Menschen auf die Bühne marschieren und verkleidete Neugierige ihren Weg dorthin finden, kann das nur eines bedeuten: Die fünfte Jahreszeit ist angebrochen. „Mit Freude, Glück und frischem Mut, geh’n wir den Schritt – back to the roots!“. Mit diesem Motto gehen Prinz Marvin I. und Prinzessin Maike I. mit der Karnevalsgesellschaft Nottuln am letzten Februarwochenende auf die Bühne. Dabei dürfen Elferrat, die Amazonen und die drei Gardeballetts nicht fehlen.

Am Samstag, 23. Februar, wird das festliche Wochenende mit dem Kinderkarneval eingeleitet. Alle kleinen Verkleidungsfans kommen dort auf ihre Kosten. Neben Kuchen und Süßigkeiten können die Kleinen einen unterhaltsamen Nachmittag genießen. Ab 15 Uhr werden Ramona Humberg und Pia Huwe durch das Programm leiten. Ab 20.11 Uhr übernehmen Wolfgang Müller und Hannah Emming und unterhalten bis zum späten Abend die älteren Gäste. Hier werden neben dem Gardetanz aller drei Garden die Tanzmariechen ihre Showtänze präsentieren. Unter dem Motto „Superhelden“ werden die Hummelbienchen das närrische Publikum verzaubern. Während die Steversterne mit „Girls, girls, girls“ auf die Bühne gerufen werden, zeigen sich die Figaros in ihren Kostümen als gute und böse Feen. Neben den Karnevalsmitgliedern treten auch die „Speisboys“ erneut auf. Auch die KFD aus Appelhülsen wird zu sehen sein. Neu sind die Geschwister Dust – sie werden das Publikum am frühen Abend mit Gesang und Comedy unterhalten. Die närrischen Paragraphen werden am Festabend bei der Schlüsselübergabe verkündet. Um 23 Uhr ist das große Finale geplant, bei dem alle Akteure auf die Bühne gerufen werden. Feierlustige Gäste können gerne dazu stoßen, um mit den Karnevalisten bei der Musik von Deaf Deejays das Tanzbein zu schwingen. 

Am Sonntag darauf, 24. Februar, findet um 15.11 Uhr das Karnevalsfest der Begegnung statt, bei dem Kaffee und Kuchen bereitgestellt werden. Ein etwas vermindertes Programm als am Vorabend soll die Narren bei Laune halten. Der Eintritt ist frei, beim Kinderkarneval zahlen die Gäste 2 Euro, bei der Karnevalsrevue 7 Euro. Beim Rosenmontagszug, 4. März, wird die KG Nottuln bei lautem „Helau“ Kamelle werfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare