Hummelbierker feiern ihr Fest: 66. Sommerfest findet von Freitag bis Montag statt

+
Der Festausschuss der Naoberschopp Hummelbierk ist in diesen Tagen mit den Vorbereitungen für das Fest beschäftigt.

Nottuln. Auf Hochtouren laufen die letzten Vorbereitungen für das Nachbarschaftsfest der Naoberschopp Hummelbierk in Nottuln, das von Freitag, 10. August, bis Montag, 13. August, stattfindet. Die Mitglieder der Nachbarschaft in Nottuln-Süd bereiten wieder einiges vor, um sich und interessierten Gästen ein aufregendes Wochenende zu bieten.

Am Freitagabend beginnt das Fest mit einem gemütlichen Beisammensein auf dem Schulhof des Gymnasiums. Am Folgetag findet hier dann von 14 bis 17 Uhr das Kinderfest statt. Neben vielen Spielangeboten warten einige besondere Highlights auf die Kinder: Es wird ein Ponyreiten, einen Luftballonwettbewerb und die Möglichkeit geben, von einer 23 Meter hohen Hebebühne Nottuln von oben zu betrachten. Ab 20 Uhr steigt in der Mensa des Gymnasiums und auf dem Schulhof die traditionelle Party mit DJ.

Auch am Sonntag stehen Programmpunkte an: Um 14 Uhr werden die Hummelbierker auf dem Schulhof antreten, um dann gemeinsam durch Nottuln-Süd zu ziehen. Im Anschluss gibt es wie schon am Freitagabend ein gemütliches Zusammensein. Bei einem Frühstück am Montagmorgen lassen die Nachbarn nach einer Andacht um 10 Uhr in der Mensa das Fest ausklingen. 

Gegründet wurde die Nachbarschaft bereits 1952. „Nachdem viele ihre Häuser fertiggestellt hatten, wollten sie nach der getaner Arbeit ein Fest feiern“, weiß Ulrike Fehmer aus dem Organisationsteam. Dies Fest sei zur Tradition geworden, sodass es in diesem Jahr bereits zum 66. Mal stattfindet.

Die Naoberschopp Hummelbierk freut sich darauf, bei ihrem Fest auch Nottulner aus anderen Gegenden begrüßen zu dürfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare