„Don Carlos“ in Nottuln: Öffentliche Generalprobe des Landesjugendorchesters NRW

+
Das Landesjugendorchester NRW spielt am 18. August in der Mehrzweckhalle des Nottulner Gymnasiums.

Nottuln. Das Landesjugendorchester NRW probt am Samstag, 18. August, ein letztes Mal für die Oper „Don Carlos – Corridors of Power“. Die öffentliche Generalprobe findet um 20.30 Uhr in der Mehrzweckhalle des Rupert-Neudeck-Gymnasiums, Sankt-Amand-Montrond-Straße 1, in Nottuln statt. Veranstalter ist der Verein Kunst und Kultur Nottuln e.V.

„Don Carlos – Corridors of Power“ ist eine moderne Version der Verdi-Oper. Es geht um einen Großinquisitor, der Daten sammelt und so seine Herrschaft ausbaut. In der Oper wird thematisiert, wie er an sein Material kommt und welche Figuren ihm dabei helfen. 

Interpretiert wird die Oper von den Musikern des Landesjugendorchesters NRW unter Leitung von Sebastian Tewinkel. Ein junges Team internationaler Solisten – verstärkt durch geflüchtete Menschen vom Verein „Zuflucht Kultur” – erzählt in der Inszenierung von Bernd Schmitt und Birgit Angele eine Geschichte vom Kampf um Freiheit und Selbstbestimmung. 

Karten kosten im Vorverkauf und an der Abendkasse fünf Euro. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt zu der Veranstaltung. Die Tickets sind in Nottuln bei Dammann – Alles für ein schönes Zuhause, Daruper Straße 7, erhältlich. Außerdem gibt es sie ab sofort auch online auf www.kunst-kultur-nottuln.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare