Sehenswürdigkeiten und Sandstein

Zwei neue Ortsführungen durch Havixbeck

„Mehr als nur tote Steine...“ heißt eine der Ortsführungen.

Havixbeck. Zwei neue Führungen durch den beschaulichen Baumbergeort bietet ab sofort der Marketingverein Havixbeck an. Mit Gästeführerin Annette Sulmann geht es jeweils 60 Minuten lang durch den Ort, wobei viel Neues und Interessantes zu erfahren ist. Eine einstündige Führung kostet 60 Euro. Eine Gruppengröße bis 25 Personen sei ideal.

Bei der Tour „Havixbecker Allerlei“ präsentiert die Gästeführerin einen modernen Ort vor den Toren der Stadt Münster. Ein Ort zum Wohlfühlen wird gezeigt mit vielen Sehenswürdigkeiten in einer landschaftlich reizvollen Gegend. Geschichte und Geschichten werden dabei erzählt. So weiß kaum jemand, dass es früher ein „Läuterecht“ in Havixbeck gab? Und was war 1587 los, als spanische Söldner versuchten, in Havixbeck einzudringen? Wie sah Annette von Droste-Hülshoff ihre Münsterländer und was war hier los in der „Franzosenzeit“?

Mit der Führung „Mehr als nur tote Steine...“ erfahren die Gäste von Annette Sulmann vieles über den Baumberger Sandstein, der seit 1 000 Jahren das Leben der Menschen in Havixbeck prägt. So verwundert es nicht, dass man einer Steinhauer-Figur im Ort begegnet. Bei der Führung werden die Traditionen rund um den handwerklichen und künstlerischen Umgang mit dem Sandstein aufgespürt. Und es werden Menschen vorgestellt, die in diesen harten Berufen gearbeitet haben. Nach dem Rundgang besteht die Möglichkeit, das Baumberger Sandstein-Museum zu besuchen.

Weitere Informationen und Buchungen über das Büro Marketing Havixbeck unter Tel. (02507) 7510 und per E-Mail an info@marketing-havixbeck.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare