Start in den Ruhestand

Verabschiedung von Gerd Hardelt

Mit dem Planwagen ging es gemeinsam nach Merfeld.

Haltern am See/Merfeld. Gerd Hardelt aus Merfeld wurde nach 31 Jahren im Dienst der Quarzwerke in den Ruhestand entlassen.

In seiner Verantwortung lagen das Rasenmähen, das Bäumepflanzen, das Reparieren von Zäunen, das Aufhängen von Nistkästen, die Betreuung verschiedenster Naturschutzprojekte und vieles mehr. Für seiner Kollegen galt er als der Ansprechpartner, wenn es um „gärtnerisches Wissen“ ging.

Zu seinem Abschied wurde er zusammen mit seiner Frau Marita Hardelt von seinen Kollegen nach der letzten Schicht mit einem Präsentkorb und einem selbstgebauten „Wetterstein“ mit einem Planwagen nach Merfeld, gefahren. Dort wurde im Kreise seiner Familie, Nachbarn, Kegelbrüder, Kollegen im schönen Ambiente bis in den späten Abend gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare